weather-image
13°
×

DRK-Kreisverband ehrt langjährige Mitglieder

Präsidium im Amt bestätigt

BUCHHAGEN. Im Gasthaus Mittendorf in Buchhagen hat die DRK-Kreisverbandsversammlung Weserbergland e. V. stattgefunden.

veröffentlicht am 09.11.2017 um 00:00 Uhr

Geladen waren die Delegierten von 112 in den Landkreisen Hameln-Pyrmont und Holzminden ansässigen DRK-Ortsvereinen. Diesmal wurde das Präsidium neu gewählt.

Doch bevor es dazu kam, führte Präsident Friedrich-Wilhelm Kaup zunächst durch den öffentlichen Teil der Veranstaltung, zu dem er neben dem Schulsanitätsdienst Bad Pyrmont zahlreiche Gäste begrüßen durfte: So überbrachten MdB Johannes Schraps, Landrat Tjark Bartels und Manuela Schäfer in Vertretung für die Holzmindener Landrätin Angela Schürzeberg ihre Grußworte sowie Hans Hartmann, Präsidenten des DRK-Landesverbands Niedersachsen. Es folgte ein Kurzbericht über die „Kinder- und Jugendhilfe-Zustiftung des DRK-Kreisverbands Weserbergland“, von Bernhard Kruppki von der Bürgerstiftung Weserbergland sowie ein Bericht von Präsidiumsmitglied Klaus-Dieter Jösten zum Thema Ehrenamt. Annika Prothmann (Jugendrotkreuzleiterin) berichtete über Veranstaltungen des Jugendrotkreuzes und Peter Schmalkuche (Kreisbereitschaftsleiter) informierte über die Bereitschaften, den Katastrophenschutz und die Auslandhilfe.

Für besondere Verdienste im Deutschen Roten Kreuz wurden Renate Alpers, Martina Büdow, Rosel und Gerd Göhmann, Renate Schüler und Ruth Walten mit der Verdienstmedaille ausgezeichnet.

Den Abschluss des öffentlichen Teils der Mitgliederversammlung bildete der Auftritt des von der Aktion Mensch geförderten DRK-Integrationschors „United Colors Hameln“ (in Zusammenarbeit mit dem DRK-Ortsverein Hameln), der mit fünf Liedern aus unterschiedlichen Genres in den Sprachen Deutsch, Arabisch und Englisch auf seine Vielfältigkeit und Internationalität aufmerksam machte.

Im nichtöffentlichen Teil folgte die Entlastung des Präsidiums. Dem folgte die Neuwahl des Präsidiums. Alle Präsidiumsmitglieder wurden ohne Gegenstimmen wiedergewählt. Der Vorstand setzt sich auch künftig wie folgt zusammen: Neben Friedrich-Wilhelm Kaup (Präsident), Annegret Flügge (Vizepräsidentin), Manfred Reichert (Vizepräsident), Jörn Beier (Konventionsbeauftragter), Dr. Wolfgang Kurbjuhn (Kreisverbandsarzt), Dr. Hubert Topp (Kreisverbandsarzt), Klaus-Dieter Jösten (Präsidiumsmitglied), Wolfgang Kaiser (Präsidiumsmitglied), Karin Klingenhagen (Präsidiumsmitglied), Günter Schindler (Präsidiumsmitglied), Heike Schinke (Präsidiumsmitglied.) Kreisbereitschaftsleiter Peter Schmalkuche und Jugendrotkreuzleiterin Annika Prothmann wurden von den Delegierten der Kreisverbandsversammlung in ihren Ämtern bestätigt.

Im Anschluss daran führte Vorstand Andreas Besser durch den Beschluss des Wirtschaftsplans 2018 und die Bestellung der Wirtschaftsprüfer. Der Vorstandsvorsitzende Martin Skorupski berichtete darüber hinaus über Entwicklungen und anstehende Veränderungen in den hauptamtlichen Fachbereichen des Kreisverbands, während Anke Fuchs, als Leiterin des Bereichs Ehrenamt und Soziales, über die großartigen und vielfältigen Einsätze der DRK-Ortsvereine und über soziale Projekte referierte.

Im Namen des Präsidiums bedankte sich Friedrich-Wilhelm Kaup abschließend bei allen Ehren- und Hauptamtlichen, die sich den vielfältigen Aufgaben und Herausforderungen des Deutschen Roten Kreuzes stellen.PR




Anzeige
Anzeige