weather-image
27°
1. Rinteln Open um den Intersport-Voswinkel Cup / Sieben Schaumburger Start

Premiere: RW Rinteln veranstaltet ein deutsches Ranglistenturnier

Tennis (seb). Vor rund einem Jahr begannen die Vorbereitungen beim TV RW Rinteln zum ersten Damen- und Herrentennisturnier mit Wertung für die deutschen Ranglisten auf der wunderschönen Vereinsanlage an der Waldkaterallee. Viele Aufgaben galt es im Vorfeld zu erledigen, um ein Turnier dieser Größenordnung in Rinteln durchzuführen.

veröffentlicht am 10.08.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:26 Uhr

Kann Martin Wallenstein seinen Heimvorteil nutzen? Foto: ph

Nun stehen die 1. Rinteln Open um den Intersport-Voswinkel Cup unmittelbar bevor. Vom 15. bis 20. August erwarten die Organisatoren Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Niedersachsen, jedoch auch aus weiteren Gebieten Deutschlands, um ihre Siegerinnen und Sieger zu ermitteln. Neben wertvollen Punkten für die deutschen Ranglisten, geht es auch um ein Gesamtpreisgeld in Höhe von 1.000 EURO, welches jeweils ab dem Erreichen des Halbfinales ausgeschüttet wird. Mit den 1. Rinteln Open um den Intersport-Voswinkel Cup möchten die Verantwortlichen gerade den heimischen Spielerinnen und Spielern die Möglichkeit geben, sich mit Aktiven messen zu können, die aus überregionalen Gebieten nach Rinteln anreisen werden. "Unsere Spielerinnen und Spieler des TV RW Rinteln haben die Gelegenheit, sich Punkte für die DTB-Ranglisten zu ergattern, ohne eine größere Anfahrt in Kauf zu nehmen. Gerade unsere Nachwuchskräfte können auf unserer Anlage wertvolle Erfahrungen sammeln", hofft Sportwart Lars-Uwe Hofmeister, der übrigens selbst auch starten wird, auf rege Beteiligung aus dem eigenen Verein. Bislang stehen auf der Meldeliste mit Martin Wallenstein, Christoph Kalbe, Lars Geiges, Lars-Uwe Hofmeister, Holger Schunke (alle RW Rinteln), Julius Steinkopf (GW Stadthagen) und Marcel Wolfram (TC Bad Eilsen) schon sieben Schaumburger. Für die Damenkonkurrenz ist ein 16er-Hauptfeld ausgeschrieben, welches ab dem 18. August starten wird. Hierbei werden die ersten zwölf Spielerinnen nach DTB-Rangliste zugelassen. Zusätzlich hat der Veranstalter die Möglichkeit, zwei Spielerinnen mit einer Wildcard für das Hauptfeld auszustatten, deren Ranglistenposition nicht ausreichend ist. Die weiteren beiden Teilnehmerinnen werden in einer Qualifikation ermittelt, die bei den Damen ab dem 16. August startet. Das 32er-Hauptfeld der Herren startet bereits ab dem 17. August, wobei neben den 20 besten Spielern laut DTB-Rangliste, noch vier Wildcardinhaber zugelassen sind. In der Qualifikation, die ab 15. August startet, werden dann noch bis zu acht weitere Tickets vergeben. Allerdings ist man bei der Turnierpremiere noch ein wenig vorsichtig im Bezug auf eine mögliche Qualifikation, da man das Turnier zunächst einmal bei Spielerinnen und Spielern etablieren muss. So würde man sich in Rinteln bereits mit gut gefüllten Hauptfeldern bei den Damen und Herren zufrieden geben, um die Veranstaltung eventuell in den kommenden Jahren vorsichtig ausbauen zu können. Obwohl bei fast allen deutschen Ranglistenturnieren erst kurz vor Meldeschluss die mit Abstand meisten Meldungen zu registrieren sind, steht bereits fest, dass auf die Zuschauer interessante Tennisduelle warten werden. Neben Spielerinnen aus Niedersachsen haben bereits Teilnehmer aus Westfalen und sogar Würtemberg für die 1. Rinteln Open um den Intersport-Voswinkel Cup gemeldet. Auch eine interessante Mischung aus Nachwuchs und erfahrenen Akteuren zeichnete sich bereits eine Woche vor Meldeschluss ab. Meldungen können noch bis zum 10. August bei Turnierdirektor Sven-Olaf Mayer, Am Rhin 1, 32120 Hiddenhausen, 0171/ 83 99 376, Fax: 05221/282691, Email: sportsom@aol.com abgegeben werden, bevor am 12. August ab 16 Uhr dann dieöffentliche Auslosung auf der Vereinsanlage des TV RW Rinteln erfolgt. Die heimischen Tennisfans dürfen sich jedenfalls bereits jetzt auf tollen Sport freuen. Der Eintritt zu der gesamten Veranstaltung ist frei. Die Halbfinal- und Finalspiele beider Konkurrenzen werden am Sonntag, dem 20. August ab 10 Uhr durchgeführt.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare