weather-image
18°
×

MTV Obernkirchen im Kellerduell gegen TuS Altwarmbüchen

Probleme beim Deckungsverhalten und in der Rückwärtsbewegung

Handball (hoh). Nach den beiden Auftaktniederlagen steht der MTV Obernkichen bereits am dritten Spieltag der Oberliga gegen den Aufsteiger TuS Altwarmbüchen mächtig unter Erfolgsdruck.

veröffentlicht am 16.09.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:25 Uhr

Beide Mannschaften rangieren noch ohne Punktgewinn am Tabellenende, wollen unbedingt das Blatt wenden und einen totalen Fehlstart verhindern. "Wir müssen unbedingt die ersten Punkte am Wochenende ein fahren! Ein Sieg ist Pflicht", wertet MTV-Manager Michael Eisenhauer die brisante Lage. Während der Trainingswoche erfolgte eine Aussprache zwischen Mannschaft, Manager und Trainer. Speziell im Deckungsverhalten und in der Rückwärtsbewegung wurde Eigenkritik geübt. In dieser Hinsicht ist gegen den gefährlichen Neuling eine deutliche Leistungssteigerung erforderlich. Alle sind gefordert. Der MTV wird in Bestbesetzung antreten. Thorsten Schwietzer (Arbeitsunfall), Stephan Eick (Grippe) und Michael Edler (Fingerverletzung) rücken wieder in den Kader und sind fit. Auf der Gegenseite denken die griffigen Gäste ähnlich und werden entsprechend motiviert zu Werke gehen. Mit viel Tempo über die Außen mit Waldemar Noll und den brandgefährlichen "Halben" wird der Neuling sein Glück in der Bergstadt versuchen. Dabei gilt es die treffsicheren Marco Hoffmann, Benjamin Klemz und Hannes Mazur in den Griff zu bekommen. Zudem haben die Dreier-Schützlinge mit dem letztjährigen Pokalschreck nach der 29:26-Niederlage noch eine alte Rechnung offen. Anwurf: Sonntag, 17 Uhr.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige