weather-image
31°
×

Radarkontrolle: Autofahrer rastet aus

Münchehagen (kil). Ein 52- jähriger Verkehrsteilnehmer hat aus Wut über eine Geschwindigkeitsmessung einen Messbeamten beschimpft und das Messgerät beschädigt. Wie die Nienburger Polizei mitteilte, ist der Opelfahrer aus Bad Rehburg am 10. Oktober in eine Radarkontrolle geraten, die der Landkreis Nienburg in Münchehagen an der Hannoverschen Straße in Höhe der Einmündung Alte Zollstraße mit einem transportablen Messgerät durchgeführt hatte. Den Verkehrssünder hat dieses so verärgert, dass er zur Messstelle zurückkehrte und seiner Wut Luft machte. Der 52-Jährige verdrehte das Messgerät, sodass nach Angaben der Polizei ein Sachschaden entstanden ist, der sich auf rund 7000 Euro beläuft.

veröffentlicht am 23.10.2010 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 01:42 Uhr




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige