weather-image
25°
×

Bauarbeiten an der Rodenberger Allee abgeschlossen / Telekom tüftelt offenbar noch

Radweg wird wieder hergestellt

Rodenberg. Der Bauabschnitt für die neue Trinkwasserleitung entlang der Rodenberger Allee ist eigentlich fertiggestellt. Die Rohre sind unter dem südöstlich verlaufenden Radweg verlegt. Dem Radweg selbst fehlen an unterschiedlichen Stellen mehrere Quadratmeter Asphalt, die im Zuge der Kabelreparaturarbeiten wegen eines Bohrschadens (wir berichteten) entfernt werden mussten. Allerdings schienen die Reparaturarbeiten an den Kabeln von Telekom und Kabeldeutschland bereits Ende August abgeschlossen. Dennoch wird der Radweg noch immer nicht instand gesetzt.

veröffentlicht am 18.09.2013 um 18:36 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 07:22 Uhr

Autor:

„Das liegt an der Telekom“, sagt Andreas Gerber, leitender Ingenieur des Wasserverbandes Nordschaumburg. Telekommitarbeiter seien noch immer in diesem Bereich tätig. Zumindest war am Dienstag ein Telekom-Techniker vor Ort, der an einem Verteilerkasten arbeitete.

Die Telekom wiederum bestreitet dies. Nach Angaben von Telekom-Pressesprecher Andreas Leibiger „arbeiten an der fraglichen Stelle derzeit keine Telekom-Techniker – wegen Kapazitätsengpässen haben sich die Tiefbauarbeiten verzögert, sie werden aber so schnell wie möglich abgeschlossen“.

Andreas Gerber sieht die Freigabe des Radweges ebenfalls in naher Zukunft. Die Verkehrsgenehmigung zur Sperrung des Radweges gelte laut Gerber bis Freitag, 20. September. Die Baufirma vor Ort sei zurzeit damit beschäftigt, die Baugrube zu verschließen und den Radweg wiederherzustellen. Mit einem Abschluss der Arbeiten sei bis Ende dieser Woche zu rechnen. Sollten sich die Arbeiten bis Mitte kommender Woche hinauszögern, müsse bei der Straßenbaubehörde des Landkreises die Verkehrsgenehmigung lediglich kurzzeitig verlängert werden.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige