weather-image
32°
×

Gemeinde beschließt, Fahrradspur an der K 16 selber zu finanzieren

Rat fährt voll auf Radweg ab

Seggebruch. Für 120 000 Euro will die Gemeinde Seggebruch an der Kreisstraße 16 einen kombinierter Rad- und Gehweg bauen. Der Eigenanteil beläuft sich nach Angaben von Seggebruchs Gemeindedirektor Rolf Harmening auf rund 60 000 Euro. Die in diesem Zusammenhang eingeplante Verkehrsinsel wird vorerst jedoch nicht gebaut.

veröffentlicht am 27.02.2009 um 23:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 21:22 Uhr

Ursprünglich wollte der Landkreis Schaumburg den Bau des kombinierten Rad- und Gehwegs an der K 16 übernehmen und zugleich einen Teil der Fahrbahn verbreitern. Der Weg sollte am Ortsausgang Seggebruch beginnen und bis nach Echtorf verlaufen. Doch mittlerweile würden diese Pläne aufgrund finanzieller Schwierigkeiten des Landkreises bis auf Weiteres nicht weiter verfolgt, erklärte Harmening.

Angesichts dieser Entwicklung hat sich der Rat der Gemeinde Seggebruch jetzt einstimmig dafür ausgesprochen, das Bauvorhaben in abgeänderter Form selbst voranzutreiben. Die nötigen 60 000 Euro hat der Rat während seiner jüngsten Sitzung bereits bewilligt. Die restlichen rund 60 000 Euro erhält die Gemeinde aus dem Entflechtungsgesetz.

Wie in den Kreisplanungen beginnt der Weg für Fahrradfahrer und Fußgänger am Ortsausgang und verläuft bis zum vorläufigen Ende der Seggebrucher Variante an der Einmündung des Wirtschaftsweges zum Sandloch. Der Weg werde aber so angelegt, dass der Ausbau der Fahrbahn sowie die Anlage der geplanten Verkehrsinsel problemlos nachholt werden kann, erklärte Harmening.

Das Vorhaben, zusätzlich zum Radweg am Ortseingang Seggebruch eine Verkehrsinsel zu bauen, war auf Wunsch der Bürger in die Planungen aufgenommen worden. Dadurch sollten die Verkehrssicherheit erhöht und Autofahrer zum Abbremsen gezwungen werden. Angesichts der großen Bauvorhaben fehlt der Gemeinde nach Angaben von Bürgermeister Herbert Stahlhut aber das Geld für diese Maßnahmen. Wann es zum Ausbau der Straße kommt, wurde bei der Sitzung nicht gesagt.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige