weather-image
16°
×

Anwohnerin klagt: Wohnung stinkt wie eine Brandruine / Aber bei Polizei keine Beschwerden eingegangen

„Rauchbelästigung während der Ritterspiele“

Bückeburg. Gisbert Hiller ist sicher: „Harmonisch“ und „stressfrei“ gestalte sich das aktuelle Mittelalterlich Phantasie Spectaculum (MPS). Zumindest eine Anwohnerin jedoch ist da anderer Meinung. In einer E-Mail, welche diese Zeitung Sonntag erreichte, klagt eine Bückeburgerin (Name der Redaktion bekannt) über „Rauchbelästigung während der Ritterspiele“.

veröffentlicht am 12.07.2015 um 14:59 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 03:41 Uhr

Bückeburg. Gisbert Hiller ist sicher: „Harmonisch“ und „stressfrei“ gestalte sich das aktuelle Mittelalterlich Phantasie Spectaculum (MPS). Zumindest eine Anwohnerin jedoch ist da anderer Meinung. In einer E-Mail, welche diese Zeitung Sonntag erreichte, klagt eine Bückeburgerin (Name der Redaktion bekannt) über „Rauchbelästigung während der Ritterspiele“.
Was vielen Menschen in Bückeburg große Freude bereitet“, so die Bürgerin, „bedeutet für uns als nahe Anwohner der Ritterspiele eine große Leidenszeit.“ Es geht der Anwohnerin darum, dass sie, wenn Ritterspiele sind, nachts „eingeräuchert“ würde. „Wir sind gezwungen, sämtliche Fenster und Türen zu schließen, da es sonst in der Wohnung stinkt wie in einer Brandruine!“, schreibt die Bückeburgerin. Die Gardinen, die Kleidung an der Garderobe, die Möbel – alles stinke nach Rauch, wenn sie einmal vergesse, vorsorglich die Fenster zu schließen. „Die Nasenschleimhäute werden bis auf das Äußerste gereizt! An Schlafen ist nicht zu denken!“. Bei der Polizei indes sind weder Lärm- noch Rauchbeschwerden eingegangen.




Anzeige
Anzeige