weather-image
12°
×

Projekt der KGS Salzhemmendorf mit der Reitanlage von Stephan Remmel in Salzhemmendorf

Reit-AG legt Prüfung ab

Salzhemmendorf. Der 1. Juli war für einige Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 bis 7 in diesem Jahr ein ganz besonderer Tag. Nach den ersten beiden regulären Unterrichtsstunden zogen sich die Jugendlichen in der Schule um und gingen, begleitet von zwei Lehrerinnen der KGS Salzhemmendorf, zur nahegelegenen Reitanlage von Stephan Remmel. Hier stellten sie sich in einer Reitabzeichenprüfung den Fragen ihrer Prüfer und den Anforderungen als Reiter.

veröffentlicht am 23.07.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 14.11.2016 um 16:09 Uhr

Ein ganzes Schuljahr hatten sich diese Kinder wöchentlich zur Reit-AG getroffen. Sie übten den Umgang mit dem Partner Pferd und das Reiten an der Longe oder in der Abteilung. Die theoretischen Grundlagen rund um das Thema Pferd wurden in regelmäßig stattfindenden Theorieeinheiten erarbeitet und vertieft.

Die Aufregung war bei den Kindern groß, aber auf die Ponys war wie immer Verlass. Unter den kritischen Blicken der beiden Prüfenden wurden die Ponys von ihren Weiden geholt, geführt, geputzt, gesattelt, erhielten Trensen, wurden geritten und anschließend wieder versorgt. Dies alles funktionierte zum Teil mit Hilfe, aber bei einigen auch schon ganz allein. Zwischendurch wurden die Reitschüler zu wichtigen Themengebieten rund um das Pferd befragt.

„Was einige der Schülerinnen und Schüler in dem vergangenen Jahr gelernt haben, ist großartig und am Ende der Prüfung konnten alle Teilnehmer stolz mit einer Urkunde und Anstecknadel nach Hause gehen“, berichtet Meike Zahn.




Anzeige
Anzeige