weather-image
28°
×

Kameradschaft punktet mit Neujahrsempfang und Winternachtmarsch

Reservisten mit neuer Führung

Meinsen-Warber-Rusbend. Nun geht es bei den Resis mit eindeutigen Verantwortlichkeiten weiter: Im Dorfgemeinschaftshaus Rusbend haben die Mitglieder der Reservistenkameradschaft (RK) Meinsen/Warber/Rusbend turnusgemäß ihren Vorstand neu gewählt – dies ist unter der Leitung von Oberstleutnant d. R. Ralf-Marten Zoeller, Vize-Vorsitzender der Kreisgruppe Weserbergland, geschehen.

veröffentlicht am 25.02.2016 um 12:35 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 04:22 Uhr

In seinem Rechenschaftsbericht ließ der bisherige stellvertretende Vorsitzende, Oberbootsmann d. R. Olaf Rietenberg, das vergangene Jahr Revue passieren. „Die Traditionsveranstaltungen Neujahrsempfang und Winternachtmarsch sind seit Langem Schwergewichte“, so Rietenberg; sie brächten der RK eine große Öffentlichkeitswirkung.

Auch die Pflege der beiden Denkmäler im Ort sowie die Unterstützung der Maiklänge, des Weihnachtsmarktes und die Ausgestaltung der Feierlichkeiten zum 30-jährigen Bestehens des Dorfteiches waren eindeutige Pluspunkte des Jahres 2015. Dafür sprach Rietenberg allen Helfern seinen Dank aus.

Kassenwart Flieger d. R. Frank Edelmann konnte schwarze Zahlen vermelden, die Revisor Stabsfeldwebel a. D. Helmut Schlehe bestätigte.

Dank der guten Vorarbeit verliefen die Wahlen zum Vorstand zügig und reibungslos. Somit leiten Olaf Rietenberg, Oberstabsfeldwebel d.R. Jörg Edelmann als sein Stellvertreter, Frank Edelmann und Flieger d. R. Thomas Wittenborn (Schriftführer) nunmehr die Geschicke der 53 Mitglieder zählenden RK.

Ralf-Marten Zoeller konnte zudem Treueurkunden für 15 Jahre an den neuen Vorsitzenden sowie für 25 Jahre an Stabsunteroffizier d. R. Marko Bruckmann verleihen. gü




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige