weather-image
15°

Bückeburger Werke aus dem "Salon de Sablé" in der Stadtbücherei

Respektables Spektrum an Techniken und Interpretationen

Bückeburg (bus). Etwas weniger umfangreich als in den zurückliegenden Jahren präsentiert sich die Ausstellung der Bückeburger Künstler, die am Salon de Sablé-sur-Sarthe beteiligt waren. In der noch bis Dienstag, 28. Februar, in der Stadtbücherei laufenden Schau zeigen acht Kunstschaffende insgesamt 14 Beispiele ihres aktuellen Wirkens. Trotz der relativ geringen Stückzahl vereint die Ausstellung ein respektables Spektrum unterschiedlicher Techniken und Interpretationen. "Es lohnt sich, hierher zu kommen", sagte Jürgen Harmening während der offiziellen Eröffnung.

veröffentlicht am 03.02.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:28 Uhr

Karl-Heinz Rosenfeld (links) und Herbert Klingst stellen die ers



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige