weather-image
21°
×

Rinteln außen vor beim Wahlkampf?

Dass Rinteln als einzige Schaumburger Kommune dem Landtagswahlkreis 38 und damit quasi dem Landkreis Hameln-Pyrmont zugeschlagen wurde, war schon schmerzlich. Doch wenn man sich jetzt ansieht, mit wie wenigen prominenten Unterstützern die Parteien in den kurzen Wahlkampf ziehen, schmerzt es noch mehr, denn Rinteln bleibt nahezu außen vor. Die CDU kündigt nur einen Besuch von Thüringens Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht am 17. Januar bei Wesergold an, ohne öffentlichen Auftritt. Von den anderen Parteien war noch gar nichts zu hören. Alles scheint sich auf Hameln zu konzentrieren. Das lässt keine gute Wahlbeteiligung erwarten. dil

veröffentlicht am 31.12.2012 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 08:36 Uhr




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige