weather-image
22°
×

Rinteln besser als FC Springe - aber nur 0:0

Bezirksliga (jö). Auf dieser Leistung lässt sich aufbauen: Der SC Rinteln zeigte gegen den FC Springe sein bislang stärkstes Spiel. Schade war nur, dass es am Ende 0:0 stand. Der in der zweiten Halbzeit klar überlegene SC Rinteln hätte das Spiel gewinnen müssen, sogar deutlich.

veröffentlicht am 25.08.2008 um 00:00 Uhr

Vor der Pause war die Begegnung ausgeglichen. Rinteln hatte aber schon in dieser Phase bei seinen schnellen Vorstößen die besseren Tormöglichkeiten. Die Mannschaft von Trainer Thorsten Rinne zeigte ein ganz anderes Selbstbewusstsein und eine ganz andere Körpersprache als in Stadthagen. Der SC Rinteln behauptete sich in den Zweikämpfen und die Abwehr stand so sicher, dass von Springes hochgelobten Angreifern in der zweiten Halbzeit überhaupt nichts mehr zu sehen war. Rinteln war spätestens Mitte des zweiten Durchgangs zur spielbestimmenden Mannschaft geworden, spielte sich immer wieder schön durch. Die einzige Schwäche hatten die Platzherren im Abschluss. Drei, vier Großchancen ließ der SC Rinteln ungenutzt. Den Vogel schoss Christopher Möller in der 75. Minute ab: Er brachte das Kunststück fertig, aus sechs Metern freistehend das leere Tor zu verfehlen. SCR: Wellhausen, Kurka, Dennis Rinne,Özkan, Möller (77. Hänke), Herzog, Wittek, Bergsiek, Nils Rinne, Muzik, Alles.




Anzeige
Anzeige