weather-image
19°
×

Neujahrs-Frühstück des Landfrauenvereins

„Rote Socken helfen bei kalten Füßen“

Bückeburg (mig). „Landfrauen können mehr als Kuchen backen“, war sich Hannelore Eggelmann bei ihrer Begrüßung zum traditionellen Neujahrs-Frühstück des Bückeburger Landfrauenvereins im Le-Theule-Saal sicher. So wird es bald einige Kreativangebote geben, außerdem wird im Februar ein Fingerfood-Seminar angeboten.

veröffentlicht am 19.01.2011 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 04:21 Uhr

113 Mitglieder hörten aufmerksam zu, im Anschluss wurde am reichhaltigen Buffet geschlemmt. Ein besonderes Lob hatten sich diesmal vor allem Elvira Lange und Inge Wehrmann verdient. Sie waren die aktivsten Strickerinnen bei einer Aktion des Niedersächsischen Landfrauenverbands (Hilfe für Waisenkinder im Sudan). „Das ist ein ganz großes Lob wert“, freute sich die Bückeburger Vorsitzende, Ilse Gottschalk, über das große Engagement. Ebenfalls Bestandteil des Frühstücks war ein Vortrag von Edeltraud Bock „Leben Sie bunt und gesund“, der über Farben und ihre Wirkungen informierte. „Farben haben eine bestimmte Wirkung aufgrund ihrer Schwingungsfrequenz“, war sich die Heilpraktikerin für Psychotherapie und Kinesiologin sicher. „Anwenden“ kann man Farben beispielsweise in Form von Tüchern oder Kleidungsstücken. Bock: „Rote Socken helfen bei kalten Füßen.“




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige