weather-image
28°
×

Tanzgruppe Hohenrode zieht positive (und humorvolle) Bilanz fürs Jahr 2009

Rückblick wurde mit Beifall bedacht

Hohenrode (rd). Die Tanzgruppe Hohenrode hat zu ihrer Jahreshauptversammlung in das Dorfgemeinschaftshaus Hohenrode eingeladen.

veröffentlicht am 03.02.2010 um 23:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 06:42 Uhr

Nach der Begrüßung und einer Gedenkminute für ein verstorbenes Mitglied wurde die Tagesordnung absolviert. Die erste Vorsitzende und Schriftführerin Marianne Dörjes verlas das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung. In einem umfangreichen in Tagebuchform gefertigten Bericht über das abgelaufene Volkstanzjahr verstand sie es, über die einzelnen Aktivitäten nicht nur zu informieren, sondern diese auf eine besonders humorvolle kurzweilige Art Revue passieren zu lassen.

Zu den tänzerischen Höhepunkten zählten der Auftritt beim Niedersachsentag in Hameln sowie die Teilnahme am Rintelner Altstadtfest, am Scheunenfest in Fischbeck und natürlich am Hohenroder Erntefest.

Der von Friedrich Wilhelm Huxold vorgetragene Kassenbericht zeigte eine gesunde Kassenlage. Die Kassenprüfer Heinrich Rinke und Erwin Ullmann bescheinigten eine einwandfrei geführte Vereinskasse und beantragten die Entlastung, die anschließend von den Mitgliedern für den gesamten Vorstand ausgesprochen wurde.

Bei der Wahl des Vorstands ernannte man Wolfgang Prüter zum Wahlleiter. Bei den durchgeführten Wahlen wurden alle Vorstandsmitglieder einstimmig wiedergewählt. Erste Vorsitzende und Schriftführerin bleibt Marianne Dörjes, zweiter Vorsitzender und Übungsleiter Fritz Heinemeier und Kassierer bleibt Friedrich Wilhelm Huxold.

Bei der Wahl eines neuen Kassenprüfers war turnusmäßig als Nachfolger von Heinrich Rinke ein Kassenprüfer aus den Reihen der passiven Mitglieder zu wählen. Die einstimmige Wahl fiel auf Elisabeth Prüter, die nunmehr zusammen mit Erwin Ullmann die Vereinskasse prüfen wird.

In ihrer Vorschau auf das Jahr 2010 wies Dörjes auf die geplanten Volkstanzauftritte hin und informierte über vereinsinterne und größere dörfliche Veranstaltungen. 2010 steht wieder ein mehrtägiger Ausflug auf dem Programm: Vom 22. bis 24. Oktober soll der Bereich Saale/Unstrut besucht werden. Geplant ist auch die Besichtigung der „Rotkäppchen Sektkellerei“, eine Stadtführung in Naumburg und der Besuch des Hallorenmuseums.

Marianne Dörjes informierte die anwesenden Mitglieder außerdem über ein Gespräch mit Vertretern der Stadtverwaltung Rinteln und Vereinsvertretern zum Thema Kostenbeteiligung der Tanzgruppe hinsichtlich der Mehrzweckhallennutzung.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige