weather-image
24°
×

Fast 60 000 Euro aus kriminellen Machenschaften als Fundsache deklariert – Staatsanwaltschaft hat nichts dagegen

Samtgemeinde profitiert von „krummen Geschäften“

Samtgemeinde Nenndorf (rwe). Eine stattliche Beute hat die Samtgemeinde Nenndorf dank einer hellwachen Verwaltung machen dürfen. 58 500 Euro sind im vergangenen Jahr aus ursprünglich unbekannter Quelle in die Kasse geflossen und haben das Ergebnis im Nachtragshaushalt verbessert. Offiziell handelt es sich um einen Geldfund, doch vermutlich dürfte der Samtgemeinde nun nachträglich von den Machenschaften einer litauischen Bande profitiert haben, denn mit Sicherheit stammt die Summe aus krummen Geschäften.

veröffentlicht am 17.01.2011 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 02:42 Uhr

Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Monatspass Kompakt

31 Tage Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

4,90 €

monatlich

Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 22,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige