weather-image
22°

Doppelte Buchführung in Eilsen nicht vor 2012

Samtgemeinderat verschafft Wischnat Luft

Eilsen (tw). "Ich bitte Sie dringend um Ihr O.K., das Einführen der ,Doppelten Buchführung' (Doppik) zu verschieben - wir sind weder finanziell noch organisatorisch darauf eingerichtet": Der Appell von Verwaltungschef Heinz Wischnat stößt im Samtgemeinderat unter Vorsitz von Heinz Grabbe (SPD) auf offene Ohren. Einstimmig votieren die Bürgervertreterbei der Sitzung im "Heeßer Krug" dafür, die Doppik in Eilsen nicht vor dem 1. Januar 2012 einzuführen.

veröffentlicht am 25.03.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:27 Uhr




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige