weather-image
33°

Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Emmerthal hat in zehn Jahren viel geleistet

Sascha Corbach rückt nach

EMMERTHAL. Seit dem 25. November vergangenen Jahres besteht der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Emmerthal zehn Jahre.

veröffentlicht am 15.04.2019 um 14:29 Uhr

Der Vorstand des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Emmerthal. FOTO: PR
Avatar2

Autor

Uwe Bosselmann Reporter

„In den zehn Jahren haben wir die Einsatzabteilungen der Ortswehren mit Ausrüstung sowie die Kinder-und Jugendfeuerwehren in der Gemeinde Emmerthal mit 23 624 Euro unterstützt. Zudem übernahm der Förderverein die Kosten für den Betrieb des Mannschaftstransportwagens (MTW), Fahrzeug, Versicherung und Unterhaltung in Höhe von 19 517 Euro, insgesamt 43 141 Euro in den vergangenen Jahren“, bilanzierte Wolfgang Meyer, Vorsitzender des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Emmerthal bei der Hauptversammlung.

Derzeit gehören dem Förderverein 175 Mitglieder an. „Von den Emmerthaler Ortswehren sind 12 im Förderverein“, führte Meyer aus.Zu Beginn des vergangenen Jahres legte der Förderverein zusammen mit dem Gemeindebrandmeister Karl-Heinz Brockmann fest, dass die Beschaffung von dem „Stab-Fast Hilfeleistungsgerät“ in 2018 abgeschlossen sein soll. Die Geräte wurden im Dezember offiziell übergeben. „Die Kosten beliefen sich auf 2800 Euro“, so der Vorsitzende. Die Volksbank Hameln-Stadthagen und eine Emmerthaler Firma unterstützten die Anschaffung mit 600 Euro. Der Förderverein hat auch die Anschaffung von Helmlampen für die Feuerwehren im Stützpunktbereich Börry mit 120 Euro gefördert. „So belaufen sich die Ausgaben für die Einsatzabteilungen auf 2920 Euro“, verkündete Meyer.

Die Gemeindejugendfeuerwehr unterstützte der Förderverein im Jahr 2018 mit 440 Euro für Pullover, T-Shirts, Ferienpassaktion und Kreissternmarsch. Der Vorsitzende Meyer dankte der Ortswehr Hajen für die Pflege und Koordination bei der Terminabsprache zur Nutzung des Fahrzeuges.

Bei den Wahlen stand der stellvertretende Vorsitzende, Ludolf von Klenke, nicht mehr zur Verfügung, da er als stellvertretender Gemeindebrandmeister neue Aufgaben übernimmt. Auf Vorschlag des Vorstandes erhielt Sascha Corbach das einstimmige Votum. Wilfred-James Palmer, Claudia Wolter, Tanja Gesemann, Michelle Körth, Günter Wittchow und Stefan Zinnecker sind Beisitzer.

Wolfgang Meyer kündigte weitere finanzielle Unterstützung der Einsatzabteilungen für die Anschaffung von Hilfeleistungsgeräten zur Rettung aus Fahrzeugen sowie die Vervollständigung der Geräte an. Die Gemeindejugendfeuerwehr wird der Förderverein bei der Beschaffung einer Hüpfburg unterstützen. Für die Kinder- und Jugendfeuerwehren der Gemeinde genehmigte der Vorstand einen Zuschuss von 300 Euro für ein „Bumping Ball“- Turnier.

Der stellvertretende Bürgermeister Rolf Keller würdigte die Arbeit des Fördervereins und dankte für die Unterstützung der Kinder- und Jugendfeuerwehren sowie für die Einsatzabteilungen der Gemeindefeuerwehr. Gemeindebrandmeister Karl-Heinz Brockmann dankte dem Förderverein für die gute Zusammenarbeit und die finanzielle Unterstützung der Gemeindefeuerwehr.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare