weather-image
25°
×

Verkehrs- und Verschönerungsverein Obernkirchen: Sommerfest im Garten Brockmann

Satzungsänderungen werden rege diskutiert

Obernkirchen (jaj). Diskussionsreich ist die Jahreshauptversammlung des Verkehrs- und Verschönerungsvereins Obernkirchen verlaufen: Die Mitglieder waren zusammengekommen, um zu wählen und um die Vereinssatzung der aktuellen Rechtslage anzupassen.

veröffentlicht am 25.02.2009 um 11:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 17:22 Uhr

Zu Beginn der Versammlung ließ die 1. Vorsitzende Barbara Roeder-Schmidt das vergangene Jahr Revue passieren. Eine Reinigungsaktion des Weges neben dem Sonnenbrinkbad, das Sommerfest im Garten Brockmann, ein Stand auf dem La-Flèche-Fest und die Teilnahme am Adventsmarkt gehörten zu den Aktivitäten. Zudem stiftete der VVO im Juni drei Sitzbänke für den Jupp-Franke-Platz und beteiligte sich auch an „Obernkirchen blüht auf“.

Bei den Wahlen gab es nur eine Veränderung: Die bisherige Schatzmeisterin Ursula Hake hat ihr Amt nach vielen Jahren abgegeben. Zu ihrem Nachfolger wurde Thomas Hoheisel gewählt. Der restliche Vorstand wurde einstimmig im Amt bestätigt.

Als nächstes stand eine Änderung der Vereinssatzung auf dem Programm. „Die Satzung von 1995 musste in einigen Punkten der aktuellen Rechtslage angepasst werden“, erklärte Schriftführer Wolfgang Seele die Motivation des Vorstandes. „Außerdem schlagen wir vor, einige doppelte und überflüssige Passagen zu streichen.“ Punkt für Punkt gingen die Mitglieder diese Passagen durch und diskutierten rege. Mit drei Enthaltungen wurde die neue Satzung genehmigt.

Auch 2009 hat der VVO wieder viel vor: Im April ist die Reinigungsaktion geplant und im Mai findet das bei allen Mitgliedern beliebte Matjesessen statt. Anders als bisher geplant feiert der VVO sein Sommerfest im Garten Brockmann nun am 27. Juni – am Wochenende zuvor findet auch das Schützenfest statt.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige