weather-image
16°
×

Sonnabend Qualifikation für das Masters-Turnier am Sonntag

SC Rinteln bittet zum Jever-Cup Start zur Sparkassen-Masters-Serie

Hallenfußball (peb). Auftakt zur Sparkassen-Masters-Turnierserie: Der "Budenzauber" in Schaumburgs Hallen beginnt am kommenden Wochenende in Rinteln, wenn der SC Rinteln zum Turnier um den Jever-Cup bittet.

veröffentlicht am 08.12.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:19 Uhr

Das Sparkassen-Masters-Qualifikationsturnier in der Kreissporthalle findet am Sonntag statt. Schon am Sonnabend können sich zwölf Mannschaften aus dem Kreis für das Masters-Turnier am Sonntag qualifizieren. Die Turnierveranstaltung beginnt am Sonnabend um 13 Uhr mit den Spielen der Gruppe 1, in der der MTV Obernkirchen, VfB Rinteln, SC Möllenbeck und die Reserve des SC Rinteln um den Gruppensieg spielen. In der Gruppe 2 treten ab 14.45 Uhr der SV Engern, TSV Steinbergen, SC Deckbergen-Schaumburg und FC Hevesen an und in der Gruppe 3 ab 16.30 Uhr der VfL Bückeburg II, SV Obernkirchen, TuS Rehren A.O. und der TuS Sülbeck. Die Gruppensieger qualifizieren sich für das Sparkassen-Masters-Qualifikationsturnier am Sonntag, das um 13.30 Uhr mit den Gruppenspielen beginnt. In der Gruppe A treffen der VfL Bückeburg, SC Rinteln und die Sieger der Gruppen 1 und 2 vom Sonnabend aufeinander, in der Gruppe B der VfR Evesen, TSV Exten, FC Stadthagen und der Sieger der Gruppe 3 vom Vortag. Das Halbfinale wird um 16.45 Uhr angepfiffen, das Finale um den Jever-Cup um 17.30 Uhr. In der Pause vor dem Halbfinale um 16.30 Uhr gibt die Tanzgruppe "Black Jack" Kostproben ihres Könnens. Für die Moderation der Turnierveranstaltung sorgt "Kultsprecher" Helmut Machule. Turnierfavorit ist das Niedersachsenligateam des VfL Bückeburg. Dass die anderen Mannschaften aus dem Bezirk und dem Kreis aber auch eine gute Chance auf den Gewinn des Jever-Cups haben, zeigt der Ausgang im letzten Jahr. Da setzte sich der damalige Kreisligist TSV Exten im Neunmeterschießen gegen den VfL Bückeburg durch. Der Sieger des Sparkassen-Masters-Qualifikationsturnier des SC Rinteln erhält neun Punkte, der Zweitplatzierte sieben, der Dritte fünf und der Vierte noch drei Punkte. Für das Sparkassen-Masters-Finale am 27. und 28. Januar 2007 in Obernkirchen qualifizieren sich die acht punktbesten Teams aus den 14 Qualifikationsturnieren. Parallel zum Turnier am Sonnabend findet ab 13.30 Uhr ein Altherren-Turnier statt mit den Mannschaften vom SC Möllenbeck, TSV Krankenhagen, TuS Rehren A.O., VfB Rinteln, SV Engern, TuS Kathrinhagen aus Silixen und vom Gastgeber SC Rinteln.




Anzeige
Anzeige