weather-image
24°
×

Schlägereien und Raub rund ums Erntefest

Evesen (kk). Im Festzelt blieb es weitgehend friedlich, im Umfeld des Eveser Erntefestes gab es jedoch für die Polizei in der Nacht zum Samstag eine Menge Arbeit. Die Beamten waren während der Zeltdisco ständig präsent, im Polizeibericht ist von einer „aggressiven Grundstimmung“ bei einigen Gruppen außerhalb des Geländes die Rede. Ursache: erheblicher Alkoholkonsum. Bereits um 22.40 Uhr musste ein 14-Jähriger nach Alkoholmissbrauch ins Klinikum Minden eingeliefert werden, ein 16-Jähriger folgte etwas später.

veröffentlicht am 13.09.2010 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 06.11.2016 um 00:41 Uhr

In den frühen Morgenstunden gab es handfesten Streit in einer Gruppe junger Leute. Ein 24-Jähriger ging zu Boden, ein anderer junger Mann trat ihm gegen den Kopf – Platzwunde. Durch einen Faustschlag ins Gesicht wurde ein 21-Jähriger verletzt. Ein besonders aggressiv auftretender 18-Jähriger wurde kurzfristig in Gewahrsam genommen.

Auf dem Heimweg von der Zeltdisco wurde ein junger Mann zwischen Petzen und Bückeburg von einem Unbekannten vom Fahrrad gezogen und geschlagen. Der Täter raubte das Handy seines Opfers und verschwand unerkannt. Dieser Vorfall ereignete sich gegen 4.30 Uhr. Die Polizei bittet diejenigen, die das Opfer gefunden haben, sowie weitere Zeugen darum, sich zu melden: Telefon (0 57 22) 95 93-0.

Über die angenehmen Seiten des Erntefestes in Evesen werden wir in unserer morgigen Ausgabe berichten.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige