weather-image
10°
×

Neue Beschwerde-Seite im Internet

Schlecht beraten? Jetzt gibt's Mecker!

Landkreis (gus). DenÄrger über einen Telefonanbieter hat Sebastian Teiwes in produktive Bahnen gelenkt. Der Seggebrucher rief eine Internetseite ins Leben, auf der Schaumburger ihrem Unmut Ausdruck verleihen können, wenn sie sich von Dienstleistungsunternehmen schlecht beraten oder behandelt fühlen. Die neue Internet-Adresse lautet "www.verbraucherdb.de" .

veröffentlicht am 11.12.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:19 Uhr

Eine Verbraucherdatenbank schwebt Teiwes vor. Darin sollen Schaumburger ihre Erfahrungen bevorzugt mit Dienstleistern hinterlassen. Das Portal wird damit selbst zum Dienstleister. Einerseits dient dieses den Benutzern dazu, ihrenÄrger loszuwerden. Viel wichtiger: Nach und nach ergibt sich ein Bild für den Betrachter, von dem dieser ablesen kann, wie zuverlässig ein bestimmtes Unternehmen ist. So formuliert Teiwes den Hintergrund der "Mecker-Seite". Geburtsstunde der Idee war der Zeitpunkt, als Teiwes endgültig der Kragen platzte, weil der Telefonanbieter Arcor es nicht fertig brachte, einen Internetanschluss zur Verfügung zu stellen. Auch die Telekom konnte ihm bei seinen Problemen nicht helfen. Unfreundliche Mitarbeiter in Callcentern brachten das Fass schließlich zum Überlaufen. Überlaufen soll, bildlich gesprochen, auch www.verbraucherdb.de. Je mehr Einträge dort hinterlassen werden, so Teiwes, desto verlässlicher und hilfreicher ist die Seite. Wer möchte, kann dort auch über Nicht-Dienstleistungsfirmen schimpfen. Hinterlassen muss der Verfasser seine E-Mail-Adresse. So will sich der Homepage-Betreiber rechtlich absichern. Wer unsachliche oder gesetzeswidrige Beiträge einstellt, haftet dafür. Die Bedienung sei bewusst simpel gehalten, betont Teiwes.




Anzeige
Anzeige