weather-image
×

MTV Obernkirchen II unterliegt der HSG Letter-Marienwerder mit 31:35

Schlechte Abwehr und keine Einstellung

Handball (seb). In der Landesliga kassierte die Reserve des MTV Obernkirchen eine vermeidbare 31:35 (14:14)- Niederlage gegen die HSG Letter-Marienwerder. Durch diese Pleite verpasste das Team von Trainer Herbert Rachow den Sprung vom letzten Tabellenplatz.

veröffentlicht am 01.12.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:19 Uhr

"Es war ein Spiel zweier ganz schlechter Mannschaften, doch wir waren noch mieser als die Gäste. Es fehlte an der Einstellung, die Abwehr hat riesige Löcher entstanden lassen und am Ende war auch die Kraft nicht mehr da. Es machte sich bemerkbar, dass einige Spieler am Wochenende krank waren", zieht MTV-Trainer Herbert Rachow ein ernüchterndes Fazit. Die Partie begann sehr schlecht für die MTV-Reserve. Viele Bälle wurden verworfen, in der Abwehr wurde nicht richtig zugepackt. Die Folge war ein 3:8-Rückstand. Danach wachte der MTV kurz aus seiner Lethargie auf und konnte über 8:10 zum 14:14-Halbzeitstand ausgleichen. In der zweiten Hälfte sahen die Zuschauer zunächst eine engagierte Heimmannschaft. Die Rachow-Sieben ging mit 18:16 in Führung. Aber danach wurde das Handball spielen eingestellt auf Seiten der Obernkirchener Reserve. Der MTV ergab sich in sein Schicksal gegen einen keinesfalls übermächtigen Gegner aus Letter. Über 21:27 und 27:31 ging es zum 31:35-Endstand. Kreisläufer Oliver Kroh bot im Tor eine gute Leistung. MTV II: Griese 8, Göing 7, Janssen 3, David Bergmann 1, Scheibe 1, Dreier 4, Frevert 3, Ass 3, Käthner 1.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige