weather-image
×

IG Metall und Arbeitgeberverband verhandeln

Schlichtungsgespräche starten Dienstag

Stadthagen. Die Schlichtungsgespräche zwischen dem Arbeitgeberverband und der Gewerkschaft IG Metall bezüglich der geplanten Entlassungen bei Faurecia sollen in der kommenden Woche beginnen. Nach Angaben des Ersten Bevollmächtigten der IG Metall Nienburg-Schaumburg, Thorsten Gröger, wollen sich am Dienstag und Donnerstag Vertreter der beiden Organisationen treffen. Den Vorsitz hat der ehemalige Landesarbeitsrichter Peter Plathe.

veröffentlicht am 19.06.2013 um 21:47 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 10:33 Uhr

19. Juni 2013 21:47 Uhr

Stadthagen. Die Schlichtungsgespräche zwischen dem Arbeitgeberverband und der Gewerkschaft IG Metall bezüglich der geplanten Entlassungen bei Faurecia sollen in der kommenden Woche beginnen. Nach Angaben des Ersten Bevollmächtigten der IG Metall Nienburg-Schaumburg, Thorsten Gröger, wollen sich am Dienstag und Donnerstag Vertreter der beiden Organisationen treffen. Den Vorsitz hat der ehemalige Landesarbeitsrichter Peter Plathe.

Anzeige

Bei den Schlichtungsgesprächen steht indes nicht allein der geplante Stellenabbau bei dem Automobil-Zulieferer im Mittelpunkt. Auch über einen Sozialplan soll von den Vertretern der Gewerkschaft und dem Arbeitgeberverband verhandelt werden.

Das Unternehmen Faurecia hatte Ende des Jahres 2012 angekündigt, 200 Stellen am Standort Stadthagen streichen zu wollen. Ende Mai erklärte Konzernchef Yann Delabrière schließlich auch die Verhandlungen bezüglich eines Sozialplans für gescheitert. Am vergangenen Dienstag bekräftigte der Unternehmenschef seine Sparvorgaben und den damit verbundenen Abbau von mehreren Hundert Arbeitsplätzen. Begründet wurde diese Haltung mit einem schrumpfenden Automarkt in Europa.

Das könnte Sie auch interessieren...