weather-image
34°
×

Betrunkene Fahrerin kann’s einfach nicht lassen

Schlüsselerlebnis

Meinsen. In Meinsen haben sich am Mittwoch, 24. Februar, um 15 Uhr im Begegnungsverkehr auf der Straße Zu den Brücken in Höhe der Einmündung Kösterbrink die Außenspiegel des Skodas einer 56-jährigen Bückeburgerin und des VWs eines Rodenbergers im Begegnungsverkehr berührt. Beim Aufnehmen des Unfalls stellten die Beamten deutliche Anzeichen dafür fest, dass die 56-Jährige Alkohol getrunken hatte.

veröffentlicht am 25.02.2016 um 10:59 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 04:22 Uhr

Nachdem die Frau einen Alkoholtest ablehnte, wurde über das Amtsgericht die Anordnung eingeholt, dass der möglichen Unfallverursacherin eine Blutprobe entnommen und der Führerschein beschlagnahmt werden soll. Danach wurde die Bückeburgerin belehrt, dass der Fahrzeugschlüssel für ihr Auto auf der Wache verbleibt.

Dieselben Beamten staunten um 17.12 Uhr, als sie sahen, wie die mittlerweile führerscheinlose und noch immer unter Alkoholeinfluss stehende Bückeburgerin mit ihrem an der Unfallstelle abgestellten Auto in die heimische Garage fuhr.

Die Blutprobe musste nach einer neuerlichen Anordnung durch den Amtsrichter auf der Wache wiederholt werden. Abschließend wurde zur Sicherheit auch der Zweitschlüssel des Pkw in das Gewahrsam der Polizei genommen.

Gegen die Bückeburgerin wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige