weather-image
Gleich vier Stars geben sich am zweiten Adventswochenende auf Schloss Bückeburg die Ehre

Schluss-Akkord mit Promi-Aufgalopp

BÜCKEBURG. Mit einem geradezu fulminanten Staraufgebot wird der Weihnachtszauber auf Schloss Bückeburg am zweiten und letzten Veranstaltungswochenende zu Ende gehen. Nach dem Besuch der „Lochis“ am Nikolaus-Tag geht die Großveranstaltung mit noch einmal vier weiteren Prominenten – drei davon als Lesebotschafter der Stiftung Lesen – auf die Zielgeraden. Es kommen: Max Giesinger, Sky Du Mont, ChrisTine Urspruch und Maria Ehrich.

veröffentlicht am 06.12.2018 um 11:38 Uhr
aktualisiert am 06.12.2018 um 18:50 Uhr

Immer wieder ein Höhepunkt: die Lichtergala auf dem Schlossplatz Foto: jp
jp01

Autor

Johannes Pietsch Reporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

BÜCKEBURG. Mit einem geradezu fulminanten Staraufgebot wird der Weihnachtszauber auf Schloss Bückeburg am zweiten und letzten Veranstaltungswochenende zu Ende gehen. Nach dem Besuch der „Lochis“ am Nikolaus-Tag geht die Großveranstaltung mit noch einmal vier weiteren Prominenten – drei davon als Lesebotschafter der Stiftung Lesen – auf die Zielgeraden.

Los geht es heute mit Schauspielerin Maria Ehrich. Die Hauptdarstellerin aus Kerstin Giers Zeitreise-Trilogie „Rubinrot“, „Saphirblau“ und „Smaragdgrün“ wird um 16.15 Uhr als Botschafterin der Stiftung Lesen im Nostalgiezelt vorlesen. Kaum mehr vorgestellt zu werden braucht Christine Urspruch: Nahezu jeder regelmäßige „Tatort“-Zuschauer kennt die 1,32 Meter große Darstellerin als ebenso wortgewandte wie pfiffige und ihrem launenhaften Chef Jan-Josef Liefers stets überlegene Gerichtsmedizinerin Silke Haller alias „Alberich“ aus dem „Tatort aus Münster“. Wie schon 2011 wird sie für die Stiftung Lesen beim Weihnachtszauber zu Gast sein, diesmal am Sonntag, 9. Dezember, um 16.30 Uhr im Nostalgiezelt.

Seine beiden größten Stars präsentiert der Weihnachtszauber in diesem Jahr ebenfalls am Abschluss-Sonntag in kleinem, exklusiven Rahmen. Popstar Max Giesinger („80 Millionen“, „Wenn sie tanzt“) tritt am Nachmittag im Rahmen eines Konzerts für den Weihnachtszauber und Radio ffn in der Schlosskapelle auf. Karten dafür gibt es nicht zu kaufen, sondern nur über die Homepage von Radio ffn zu gewinnen. Weltstar Sky du Mont kommt zusammen mit Sängerin Christine Schütze gegen Abend zu einer Lesung mit weihnachtlicher Weltliteratur und Chansons ins Staatsarchiv. Auch hier gilt: Karten gibt es nicht zu kaufen, sondern nur zu gewinnen, und zwar über die Homepage des Weihnachtszaubers weihnachtszauber-schloss-bueckeburg.de/exklusiv-sky-du-mont-und-christine-schuetze.html.

Aber auch sonst bietet der Weihnachtszauber bis zum Abschluss volles Programm. Heute und am morgigen Samstag ist Late Night Shopping bis 21 Uhr mit reduziertem Eintritt ab 16 Uhr. Täglich mehrmals ist die Lichtergala auf dem Schlossplatz mit Gesangsdarbietungen von Rouven Tyler und den Schaumburger Märchensängern unter Leitung von Jessica Blume zu erleben, der erste Auftritt ist jeweils um 16.15 Uhr. Um 16.45 Uhr singt Rouven Tyler zudem Weihnachtslieder vom Schlossbalkon. Um 20.30 Uhr gibt es an den beiden Tagen mit Late Night Shopping die Wassershow im Schlosspark, am besten zu beobachten vom Platz direkt vor der Weihnachtspyramide.

Weitere Attraktionen sind die Tanzaufführungen der Ballettschule Voges, die Auftritte des Frauenchors Bückeburg, des Kammerchors Cantemus, des Posaunenchors, des Duos Musical Sky, des Mitmachzirkus im Schlosspark, die lebendige Weihnachtskrippe, Modenschauen auf dem Laufsteg vor dem Staatsarchiv und vieles mehr.

Genaue Infos können dem Programm im Internet entnommen werden. Der 17. Weihnachtzauber auf Schloss Bückeburg endet am Sonntagabend um 18 Uhr.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare