weather-image
Burkhard Balz lädt junge Schaumburger ein

Schüler als „Abgeordnete“ des Europäischen Parlaments

Landkreis (rd). Wie der CDU-Europa-Abgeordnete Burkhard Balz aus Stadthagen mitteilt, lädt die Junge Europäische Bewegung zum elften Mal Schülerinnen und Schüler der 11. bis 13. Klassen zur „Simulation Europäisches Parlament“ (SIMEP) in den Reichstag und das Berliner Abgeordnetenhaus ein.

veröffentlicht am 29.10.2009 um 23:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 19:42 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Aufgrund des großen Andrangs der letzten Jahre veranstaltet sie erstmals zwei Simulationen: die SIMEP am 22. und 23. November für einzelne Schüler und die SIMEP am 6. und 7. Dezember für ganze Schulklassen. Damit bietet sie insgesamt 400 Schülern die einzigartige Gelegenheit, für zwei Tage in die Haut von Europa-Abgeordneten zu schlüpfen.

Unter dem Motto „Europa, nicht ohne uns!“ diskutieren sie aktuelle Fragen der Europapolitik und können so erfahren, wie europäische Politik in der parlamentarischen Praxis tatsächlich abläuft. Auch der niedersächsische Europa-Abgeordnete Burkhard Balz unterstützt das Projekt und betont: „Die Simulation ermöglicht Schülern und Schülerinnen eine spannende Lernerfahrung. Sie tauchen in den parlamentarischen Alltag ein, wie ich ihn Straßburg und Brüssel selbst erlebe, und können einen interessanten Austausch zu aktuellen europäischen Themen führen.“

Die jungen Europa-Abgeordneten debattieren und verhandeln mit Kolleginnen und Kollegen aus anderen Fraktionen und EU-Mitgliedstaaten, suchen nach Kompromissen und feilen an Entschließungen. Dabei werden sie von „echten“ Abgeordneten aus allen Fraktionen des Europäischen Parlaments begleitet. In diesem Jahr diskutieren die Teilnehmenden u.a. mit dem Europa-Abgeordneten Elmar Brok. Während ihrer Beratungen werden die jungen Abgeordneten auf Schritt und Tritt von einer Schülerpressegruppe begleitet. Die so entstehende Zeitung wird am Ende druckfrisch an alle Teilnehmenden verteilt.

Anmeldung (bis zum 4. November), ein SIMEP-Kurzfilm, Fotos und vieles mehr unter: www.simep.eu.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare