weather-image
×

Feggendorfer Corps gibt großen Empfang für jungen Titelverteidiger Christian Raupach

Schützencorps ehrt ihren Deutschen Meister

Feggendorf (nah). Zum zweiten Mal hat das Feggendorfer Deister-Schützencorps (DSC) seinem Mitglied Christian Raupach einen „großen Bahnhof“ bereitet. „Für Feggendorf ist es ja nicht alltäglich, einen Deutschen Meister in seinen Reihen zu wissen“, lobte Vorsitzender Wilfried Mundt den wiederholt erfolgreichen Bogenschützen. In der Juniorenklasse hat er in der Hallendisziplin seinen im Vorjahr errungen Titel verteidigt.

veröffentlicht am 13.04.2010 um 19:41 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 00:42 Uhr

Nicht nur Vereinskameraden gratulierten dem 19-jährigen Schüler am Nenndorfer Gymnasium. Ebenfalls gekommen waren Bürgermeister Heinz Laufmöller, der künftige Landesschießsportleiter Reinhard Zimmer und Vertreter des Kreisschützenverbands Deister-Süntel-Calenberg. Mundt erinnerte an Raupachs Start gleich nach der Gründung der Bogen-sparte im DSC und auch an dessen Bronzemedaille bei der Fita-Wertung im Freien im vergangenen Jahr.

„Du setzt dir ja selbst die Maßstäbe“, kommentierte er das Bemühen des Bogenschützen, Schulbesuch, Training und Schüler-Job miteinander zu vereinbaren. Inzwischen hat Raupach sogar eine vereinsinterne Betreuerfunktion übernommen. Mundt sparte nicht mit guten Wünschen für weitere Erfolge.

Er verband damit die Hoffnung auf einen Nutzen auch für den eigenen Verein: „Das könnte sich doch in unseren Mitgliederzahlen bemerkbar machen.“ Das Corps folgt nicht dem Kreisverbandstrend: Beklagen die meisten Vereine einen Schwund, geht es in Feggendorf leicht aufwärts. Vielleicht, so Mundt, müsse sich mehr herumsprechen, dass das Bogenschießen Gesundheitssport sei.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige