weather-image
×

Hauptschule und Realschule bleiben zunächst selbstständig

Schulfusion von "Herder" und "Grawi" ist bis 2010 vom Tisch

Bückeburg (jl). Nicht weil die Herderschule und die Graf-Wilhelm-Schule dagegen wären, sondern weil es zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht passt, sollen Real- und Hauptschule am Unterwallweg auf jeden Fall bis zum Beginn des Schuljahres 2010/2011 selbstständig bleiben. Das ist der Wunsch beider Einrichtungen. Das ist auch der Vorschlag der Kreisverwaltung, dem als erstes Gremium am Montag der Schul- und Berufsschulausschuss einstimmig gefolgt ist.

veröffentlicht am 16.05.2007 um 00:00 Uhr




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige