weather-image
13°
Kino statt Schule – nichts wie hin!

„Schulkinowochen“ finden in Rinteln großen Zuspruch

RINTELN. Die 14. Niedersächsischen Schulkinowochen machen in dieser Woche halt im Rintelner Kino-Center. Die Möglichkeit, dass Schülerinnen und Schüler einen unterrichtsbezogenen Film im Kino genießen können, nehmen in diesem Jahr besonders viele Schulen wahr.

veröffentlicht am 27.02.2018 um 15:30 Uhr
aktualisiert am 27.02.2018 um 16:50 Uhr

Die 3. und 4. Klassen der Grundschule Nord freuen sich im Rintelner Kino-Center auf den Film „Vorstadtkrokodile“. Foto: nk

Autor:

Niklas Könner
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Michael Ruhs vom Kino-Center teilt mit, dass alle Rintelner Schulen sich zu mindestens einer Vorstellung angemeldet haben.

Zusammen mit einer „Gastschule“ aus Langenholzhausen, die aus Anfahrtsgründen nach Rinteln ausgewichen sei, seien insgesamt nicht weniger als 15 Schulen beteiligt. Die meisten Buchungen verzeichnet dabei die IGS, vor den Grundschulen und dem Gymnasium Ernestinum.

„Bis auf Mittwoch ist jeder Vormittag ausgebucht“, sagt Ruhs stolz. Was die Filmauswahl angeht, belegt Ruhs‘ Angaben zufolge der angesagte Film „Wunder“ bei den Klassen ganz eindeutig den Spitzenplatz. Aber auch „Das Sams“, „Vorstadtkrokodile“ und „Alles steht Kopf“ seien bei den Klassen sehr begehrt. „Ich bin total überrascht, dass so viele Schulen auf uns zukamen“, freut sich Ruhs über das Engagement der Schulen bei der diesjährigen Aktion.




Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Kommentare