weather-image
13°
×

Schweinefreiheit hat ihre Grenzen

Letztens stehe ich begeistert bei Bauer Giese in Exten am Gartenzaun. Zwei dicke Säue und unzählige putzige Ferkel in allen Brauntönen, mit und ohne Flecken, tollen auf der Wiese herum. Das ist ein Tierfreund, der Bauer Giese, denke ich, lässt seine Schweine auch mal raus. Aber von wegen. Da kommt er angelaufen und ruft schon von Weitem: „Die sind mir ausgebüxt!“ Gemeinsam bugsieren wir die ganze Rasselbande wieder in den Stall. „Ja, Schweine auf der Wiese. Das ist schwierig. Was es da alles an Vorschriften vom Veterinäramt gibt“, brummt er vor sich hin. „Aber“, meint er und sein Blick wird ganz versonnen, „es hat ihnen gefallen, meinen Sie nicht auch?“ Schweine, gebt die Hoffnung nicht auf, Euer Bauer grübelt noch!cm

veröffentlicht am 30.10.2014 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:53 Uhr




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige