weather-image
22°
×

In Notdienst-Praxis „war der Bär los“ / Noch keine Fälle anderer saisonaler Influenza-Typen registriert

Schweinegrippe kommt – schon 29 Infizierte

Hameln-Pyrmont (ube). Die Schweinegrippe breitet sich aus. Nach Angaben von Dr. Ludwig Grüter, Arzt für Mikrobiologie in der Partnerschaftspraxis für Laboratoriumsmedizin in Hameln, werden bei der Untersuchung von eingeschickten Abstrichen aus dem Kreis Hameln-Pyrmont seit Mitte vergangener Woche täglich zwei bis drei Neuerkrankungen identifiziert. Bis gestern wurden dem Gesundheitsamt 29 Fälle von Schweinegrippe gemeldet. Es hat bislang vor allem die Jüngsten getroffen: „24 Kinder im Alter von sechs Monaten bis 13 Jahre sind erkrankt. Nur fünf Erwachsene haben sich infiziert“, sagt der Leitende Amtsarzt Dr. Rolf Fleischer. „Die beiden anderen Influenza-Typen, die die Namen Brisbane und Perth tragen, sind noch nicht im Landkreis nachgewiesen worden.“ Das Dunkelfeld sei groß, da die niedergelassenen Ärzte in der Regel nur Proben von Kindern und von Risiko-Patienten einschickten, sagt Dr. Grüter „Man kann ferner sagen, dass es sich bei 30 Prozent aller akuten Atemwegserkrankungen um eine echte Grippe handelt.“

veröffentlicht am 18.01.2011 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 02:42 Uhr

Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Monatspass Kompakt

31 Tage Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

4,90 €

monatlich

Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 22,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige