weather-image
30°
×

Schwerer Unfall auf der B65

Um 11.55 Uhr hat sich heute Vormittag ein schwerer Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 65 in der Gemarkung Bückeburg/Müsingen ereignet. Zu diesem Zeitpunkt befuhr ein 47-jähriger Barsinghäuser mit seinem Ford die B 65 aus Richtung Bückeburg kommend in Fahrtrichtung Vehlen. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand und Zeugenaussagen fuhr der 47-Jährige vermutlich ungebremst in das Fahrzeugheck eines stehenden Opel, der linksseitig in die dortige Birkenstraße abbiegen wollte.
In dem Pkw Opel befanden sich außer dem 41-jährigen Fahrer aus Bückeburg auch drei Kinder im Alter von drei, sechs und sieben Jahren. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Opel in den Gegenverkehr geschoben, wo das Fahrzeug mit einem entgegenkommenden BMW einer 44-jährigen Bückeburgerin kollidierte. Die Insassen der Autos sind in das Klinikum Minden und in das Krankenhaus Stadthagen gebracht worden. Die Fahrer des Ford und des Opel wurden schwer verletzt, es besteht jedoch keine Lebensgefahr. Die drei Kinder und die Fahrerin des BMW sind nach entsprechenden Untersuchungen leicht verletzt entlassen worden. Die B 65 blieb von 12 Uhr bis 14.25 Uhr für die Unfallaufnahme und Reinigungsarbeiten voll gesperrt.

veröffentlicht am 23.02.2016 um 16:43 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 16:42 Uhr




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige