weather-image
20°
×

Ein Jahr Bückeburger Bündnis für Familie

Sechs Gruppen arbeiten an sieben Projekten

Bückeburg (rd). Vor einem Jahr ist im Rahmen eines Familien-Info-Tages in der Remise des Schlosses das Bückeburger Bündnis für Familie mit dem Ziel gegründet worden, die Familienfreundlichkeit in der Stadt zu verbessern. Das Bündnis wird von Rat und Verwaltung, Vereinen und Verbänden, Initiativen, Kirchen, Unternehmen sowie den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Bückeburg getragen. Nach einem Jahr ist es an der Zeit, eine Zwischenbilanz zu ziehen und zu fragen: Was ist daraus geworden?

veröffentlicht am 23.10.2010 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 18:21 Uhr

Folgende Arbeitsgruppen sind aktiv: „Miteinander der Generationen“, „Kinder und Jugendliche in Bildung und Freizeit“ (drei Gruppen), „Familienfreundliches Lebensumfeld“, „Öffentlichkeitsarbeit und Vernetzung“.

Diese Gruppen arbeiten an folgenden Projekten:

„Bückeburg hilft“ – Aufkleber für Geschäfte und Institutionen;

Einrichten einer Internet-Plattform mit gezielten Informationen für Kinder und Jugendliche;

Ideen-Börse für Angebote in der Nachmittagsbetreuung in den Ganztagsschulen;

Erstellen einer Broschüre „Sport- und Bewegungsangebote für Kinder“;

Fragebogen-Aktion zur Ermittlung von generationsübergreifenden Angeboten in Bückeburg;

Planen eines Familienfestes in der Innenstadt im Sommer 2011;

Erstellen einer Broschüre mit wichtigen Informationen für Familien.

Die ersten Ergebnisse sollen noch in diesem Jahr der Bückeburger Bevölkerung vorgestellt werden.

Mittlerweile hat das Bückeburger Bündnis für Familie mehr als 80 Bündnispartner. Im Februar 2011 treffen sich alle Bündnispartner, um neue Impulse zu gewinnen und in die gemeinsame Arbeit einfließen zu lassen. Hier sollen auch weitere Planungsschritte und Ziele festgelegt werden.

Die bundesweite Initiative Lokale Bündnisse für Familie wurde Anfang 2004 vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ins Leben gerufen. Deutschlandweit existieren zur Zeit 638 Lokale Bündnisse.

Weitere Informationen erhalten Sie in der Stadtverwaltung Bückeburg bei Stefan Reinecke, (0 57 22) 20 61 52. E-Mail: familie@bueckeburg.de




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige