weather-image
16°
×

Sechs potenzielle Käufer für die Hof-Apotheke

Bückeburg (rc). Der große Ansturm ist es nicht, aber immerhin sechs Interessenten haben in den vergangenen Tagen die Hof-Apotheke besichtigt und überlegen, ob sie das Objekt kaufen. Wie berichtet will die Stadt das lukrative Gastronomieobjekt am Marktplatz verkaufen, in dem sich im Obergeschoss Verwaltungsbüros und das Archiv befinden. Obwohl in den vergangenen Jahren mehrere Sanierungen durchgeführt wurden, besteht nach wie vor ein Sanierungsbedarf von rund 350 000 Euro. Besonders Toilettenanlage, die Küche und die - noch abgetrennte - ehemalige Tourist-Info müssen auf Vordermann gebracht werden. Wie Stadtkämmerer Horst Tebbe sagte, handle es sich bei den Interessenten um "Einschlägige" aus Gastronomie oder von Brauereien. Bisher liegen der Stadt keine schriftlichen Gebote vor.

veröffentlicht am 02.08.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:22 Uhr

Weiterhin schleppend gestaltet sich auch der Verkauf des unmittelbar an die Hof-Apotheke angrenzenden Stadthauses II. Auch hierfür ist bisher kein Käufer gefunden, ein ernsthafter Interessent sei in letzter Minute abgesprungen. Das bis vor kurzem vermietete Ladenlokal in dem Haus steht inzwischen leer. Hier sucht die Stadt inzwischen einen Mieter - oder aber eben Käufer.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige