weather-image
21°
×

Sehenswertes in Rheda und Wiedenbrück

MINDEN. Zu einer Studienfahrt unter dem Titel „Fürstenstadt Rheda und Bischofsstadt Wiedenbrück. Heute: Eine Kommune“ lädt der Mindener Geschichtsverein für Samstag, dem 25. Juni, alle Interessierten ein. Die Abfahrt des Busses ist um 8.30 Uhr am Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) in Minden.

veröffentlicht am 09.06.2016 um 14:01 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 14:22 Uhr

Am Vormittag steht die Besichtigung des Schlosses und des Schlossparks in Rheda auf dem Programm. Nach der Mittagspause führt der Weg die Fahrtteilnehmer dann nach Wiedenbrück zum Besuch der Altstadt und des Museums „Wiedenbrücker Schule“ mit einer Ausstellung zur Stadtteilgeschichte.

Die Rückkehr respektive Ankunft des Busses erfolgt um etwa 17.30 Uhr in Minden. Die Kosten für die Studienfahrt, die ausdrücklich auch Nicht-Mitgliedern des Mindener Geschichtsvereins offensteht, betragen 34 Euro für Busfahrt, Eintritte und Führungen (ohne Verpflegung).

Damit die Organisatoren planen können, wird um Anmeldung am kommenden Montag, dem 13. oder am Dienstag, dem 14. Juni jeweils in der Zeit von 18 bis 20 Uhr unter der Telefonnummer (05 71) 3 02 47 (Hanns-Joachim Zwiefka) gebeten.

Auch eine Anmeldung per E-Mail unter zwiefka@t-online.de ist möglich.MINDEN. Zu einer Studienfahrt unter dem Titel „Fürstenstadt Rheda und Bischofsstadt Wiedenbrück. Heute: Eine Kommune“ lädt der Mindener Geschichtsverein für Samstag, den 25. Juni, alle Interessierten ein. Die Abfahrt des Busses ist um 8.30 Uhr am Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) in Minden.

Am Vormittag steht die Besichtigung des Schlosses und des Schlossparks in Rheda auf dem Programm. Nach der Mittagspause führt der Weg die Fahrtteilnehmer dann nach Wiedenbrück zum Besuch der Altstadt und des Museums „Wiedenbrücker Schule“ mit einer Ausstellung zur Stadtteilgeschichte.

Die Rückkehr respektive Ankunft des Busses erfolgt um etwa 17.30 Uhr in Minden. Die Kosten für die Studienfahrt, die ausdrücklich auch Nicht-Mitgliedern des Mindener Geschichtsvereins offensteht, betragen 34 Euro für Busfahrt, Eintritte und Führungen (ohne Verpflegung).

Damit die Organisatoren planen können, wird um Anmeldung am kommenden Montag, dem 13., oder am Dienstag, dem 14. Juni, jeweils in der Zeit von 18 bis 20 Uhr unter der Telefonnummer (05 71) 3 02 47 (Hanns-Joachim Zwiefka) gebeten.

Auch eine Anmeldung per E-Mail unter zwiefka@t-online.de ist möglich. red




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige