weather-image
×

Seit zehn Jahren im Dienste der Gleichstellung

Bodenwerder (dy). Seit zehn Jahren gibt es die Arbeitsgemeinschaft der Gleichstellungsbeauftragten im Landkreis Holzminden in der sich neun Gleichstellungsbeauftragte ehren- und nebenamtlich engagieren. Eine davon ist Ilona Glenewinkel.

veröffentlicht am 30.12.2009 um 17:53 Uhr
aktualisiert am 07.11.2016 um 07:41 Uhr

Bodenwerder (dy). Seit zehn Jahren gibt es die Arbeitsgemeinschaft der Gleichstellungsbeauftragten im Landkreis Holzminden in der sich neun Gleichstellungsbeauftragte ehren- und nebenamtlich engagieren. Eine davon ist Ilona Glenewinkel. Sie ist seit 1999 Gleichstellungsbeauftragte der Samtgemeinde Bodenwerder.

. „Durch meine zwölfjährige Tochter und meinen 13-jährigen Sohn werde ich täglich auch privat daran erinnert, wie wichtig das Thema Gleichstellung ist“, erzählt sie lächelnd.  Laut Gesetz gilt die Gleichberechtigung seit 51 Jahren und seit 60 Jahren ist sie im Grundgesetz verankert. „Was heute unfassbar klingt, war noch vor 50 Jahren Realität für deutsche Frauen“, führt Ilona Glenewinkel Beispiele an: Frauen hatten kein eigenes Bankkonto und erwerbstätig durfte Frau nur mit Erlaubnis des Gatten sein. Das Leben der Frauen beschränkte sich im Wesentlichen auf Küche, Kinder und Co. „Und dann kam endlich das Gleichberechtigungsgesetz“, so Glenewinkel. Die Gleichstellungsbeauftragte betont, dass daraufhin ein unverzichtbarer Wertewandel stattgefunden hat, wofür sich viele Frauen und Mitstreiter eingesetzt haben.  Allerdings bemängelt die engagierte Verwaltungsfachangestellte, dass es heute immer noch mehr Männer in Führungspositionen gibt. „Warum geben Männer gerne den Platzhirsch, fallen Frauen beim ersten Kind in traditionelle Muster zurück?“, fragt sie sich und betont: „Jede und Jeder sollte die Möglichkeit haben, nach den eigenen Wünschen zu leben, dafür müssen jedoch die nötigen Rahmenbedingungen geschaffen werden.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige