weather-image
20°
×

Breites Angebot vom Fasching über Kaffeetreffs bis zu Busfahrten für alle über 60-Jährigen

Seniorenclub: Gutes Mittel gegen Einsamkeit

Ahnsen (sig). In Ahnsen wird niemandem ein Gemeinschaftserlebnis verwehrt. Den Kindern, Jugendlichen und der mittleren Generation bietet der örtliche Sportverein eine Heimstatt. Daneben gibt es auch noch die Feuerwehr. Für den altersgerechten „Lückenschluss“ sorgt der rührige Seniorenclub, in dessen Reihen alle über 60-Jährigen Gemeinschaft erleben dürfen.

veröffentlicht am 01.02.2011 um 09:52 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 19:42 Uhr

Die, die dort mitmachen, sind noch erstaunlich fit. „Wir haben niemand dabei, der nicht an Fahrten teilnehmen kann, weil ihm das Sitzen oder Gehen schwer fällt“, lässt der stellvertretende Vorsitzende Walter Bunte verlauten. Also machen Ausfahrten einen Sinn, bei denen man landschaftlich reizvolle Gegenden besichtigt, dazu sehenswerte Städte und Einrichtungen, außerdem Glashütten, Windmühlen oder zum Beispiel das Klimahaus in Bremerhaven.

Auch wenn man älter wird, erlischt – zumindest bei den Damen – keineswegs das Interesse an aktueller Mode. Deshalb wird alljährlich eine Modenschau in Ostwestfalen besucht.

Die Sehnsucht nach fernen Gestaden wird durch Lichtbildervorträge gestillt. Zuletzt berichtete Dieter Gutzeit, der Chef der Ahnser Spielleute, anschaulich und mit schönen Bildern über seine Reise nach Australien und Neuseeland. Zu den immer wieder gern gehörten Referenten gehört auch der Weltreisende Wolfgang Prägler.

In diesem Jahr bereitet Walter Bunte unter anderem eine Tagesfahrt nach Mecklenburg-Vorpommern vor. Dann heißt es früh aufstehen, damit genügend Zeit für Besichtigungen bleibt. Kürzere Ziele sind die Glashütte Gernsheim und Büschings Windmühle in Petershagen.

Für einen lockeren und geselligen Auftakt des Jahresprogramms sorgt eine Faschingsfete mit Büfett am 15. Februar im Dorfgemeinschaftshaus. Im März folgt ein Kaffeetreff mit Vortrag. Ein engagiertes Dreierteam sorgt dafür, dass in Ahnsen auch den älteren Mitbürgern etwas geboten wird. Dazu gehören die Vorsitzende Ingrid Klose, ihr Stellvertreter und Schriftführer Walter Bunte sowie die Schatzmeisterin Wally Albrecht. Die sehr gewissenhafte Hüterin der Finanzen hat zwar angekündigt, nur noch für ein Jahr zur Verfügung zu stehen, aber die Mitglieder hoffen, sie noch umstimmen zu können.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige