weather-image
12°
×

Hohnhorst-Haste spielt heute um 17 Uhr bei HF Springe

SG-Lichtblick ist der Abwehrblock

Handball (hga). Die SG Hohnhorst-Haste beschließt das sportliche Jahr 2006 in der Oberliga mit zwei Auswärtspartien. Heute Abend ist der Tabellenzehnte HF Springe (10:14-Punkte) Gastgeber für die SG auf Platz zwölf (9:15-Punkte).

veröffentlicht am 09.12.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:19 Uhr

Zwischen beiden Mannschaften bestimmte immer Kampf das Geschehen. HF-Coach Frank-Michael Wahl verfügt über eine disziplinierte Mannschaft, deren Rückgrat Dennis Melching, Jens Lützelsberger und Marcel Ketelhake bilden. Disziplin und Selbstvertrauen sind zurzeit die bestimmenden Punkte bei der SG. Am vergangenen Wochenende unterlag die SG der HG Rosdorf-Grone 26:29, eine Führung von sechs Toren in Hälfte zwei reichte nicht zum Erfolg. Zu selten sind die Lichtblicke wie der gute Abwehrblock von Tim Kirchmann und Christian Höflich. Eine gute erste Halbzeit lieferte Marc Wengler im Angriff ab, wo sich das Fehlen von Rechtsaußen Björn Güth (Urlaub) doch stärker bemerkbar machte. Weniger Nachdenken über Taktiken und einfach mit freiem Kopf Handball spielen erwartet Siegesmund. Von den Gastgebern sind keine spielerischen Highlights zu erwarten, aber eben Kampf - gegenhalten ist angesagt. Siegesmund ist sicher, das Erfolgsrezept zu kennen: "Auf gar keinen Fall auf ihr Spiel einlassen, sondern mit Spaß Vollgas geben." Anwurf: Sonnabend, 17 Uhr.




Anzeige
Anzeige