weather-image
13°
×

Tourismusverbände bei Erlebnismesse ABF

Sicherheitstechnik und neue Reiseangebote

Landkreis (aw). Am kommenden Sonnabend, 29. Januar, öffnet in Hannover die Freizeit- und Einkaufsmesse ABF ihre Pforten. Über 900 Aussteller werden dann bis zum 6. Februar auf dem Messegelände vertreten sein, darunter auch mehrere Firmen und Vereine aus dem Landkreis Schaumburg.

veröffentlicht am 28.01.2011 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 13:51 Uhr

Frank Gröger wird mit seiner Stadthäger Sicherheitsfirma in Halle 23 vertreten sein (Stand F23). Dort will er nach eigenen Angaben auf einem 40 Quadratmeter großen Stand sogenanntes Transpatech-Gewebe der Firma Neher vorstellen, einen „fast unsichtbaren Insektenschutz. Außerdem, so Gröger, habe die Firma Burg-Wächter eine neue Türsicherheitselektronik entwickelt. Mit dem „TSE 5002 Business“ lassen sich Türen in Zukunft ohne Schlüssel öffnen, und zwar durch Einscannen des Daumenabdrucks. Ein Biometriescanner, der auch neben der Tür angebracht werden kann, liest den Abdruck ein, überprüft ihn, und sendet dann per Funk das Signal zum Öffnen an den Schließzylinder - Mechatronik, ganz ohne Schlüssel. „Das kommt aus der Tresortechnik“, erklärt Gröger die neue Technologie. Kabel müssten dafür nicht verlegt werden, das System wird mit einem Langzeitakku betrieben.

Unter dem „Dach“ der „Schaumburger Land Tourismusmarketing“ präsentieren sich in Halle 2 (Stand G28) die Tourismus-Informationen und -Vereine der Städte Stadthagen, Bückeburg (beide Stand G32), Bad Nenndorf (Stand G20) und Rinteln (Stand F25). Dort sollen vor allem die neuen Reiseangebote vorgestellt werden, die der Verband als Reiseveranstalter mit den Städten anbietet.

Ein besonderer Augenschmaus dürfte der Stand des Dinosaurier-Museums aus Münchehagen werden (Halle 2, Stand A52). Dort soll nach Angaben des Museumsbetreibers ein Dinosaurier in Originalgröße mit von der Partie sein, außerdem erwartet die Besucher ein weiterer, allerdings kleiner Raptor.

Darüber hinaus sind auf der ABF auch die Firmen Waru aus Rinteln (Halle 23, Stand E55 und Halle 25, Stand C53) und Besser-Treppen aus Obernkirchen vertreten (Halle 23, Stand A44). Waru bietet unter anderem Schutzdächer, Carports und Garagentore an, während Besser-Treppen auf seiner Internetseite „Treppenträume aus Holz, Glas und Stahl“ verspricht.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige