weather-image
×

IHK-Studie: Firmen aus dem Weserbergland sind bei der Beschäftigten-Zahl unter den Top-40

Sieben Unternehmen ganz vorn

Landkreis (bes). Sieben Unternehmen aus dem Weserbergland gehören nach Angaben der Industrie- und Handelskammer (IHK) Hannover zu den größten Industriebetrieben in Niedersachsen. Dazu gehören die Aerzener Maschinenfabrik mit etwa 1000 Beschäftigten am Ort, das in Bad Pyrmont ansässige Unternehmen Phoenix Contact, das im Bereich der Elektrotechnik tätig ist. Der Automobilzulieferer Faurecia wird von den IHK-Experten auf Rang 33 geführt. Das Unternehmen hatte zu dem Erhebungszeitpunkt etwa 1100 Beschäftigte.

veröffentlicht am 09.08.2012 um 20:56 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 18:06 Uhr

Unter den Top-30 sind immerhin noch vier Betriebe aus dem Weserbergland gelistet. Mit 1350 Beschäftigten belegt der Haus- und Systemtechnik-Hersteller Stiebel Eltron aus Holzminden Platz 28. Der Keks- und Kuchenproduzent Bahlsen bringt es auf 1600 Angestellte in Barsinghausen und Hannover und liegt damit auf dem Rang 25. Zu den größten Firmen in der Region sowie in ganz Niedersachsen gehören die Bausparkasse BHW in Hameln und der Duftstoff-Hersteller Symrise. Während BHW 2000 Angestellte hatte, waren bei Sym-rise mehr als 2100 Beschäftigte tätig. Die beiden Unternehmen belegen damit die Plätze zwölf und elf im IHK-Ranking.

Die größten Arbeitgeber in Niedersachsen sind nach Angaben der Industrie- und Handelskammer Hannover Volkswagen Nutzfahrzeuge mit 12 000 Beschäftigten am Ort. Das Klinikum Region Hannover bringt es auf 7800 Arbeitnehmer und damit auf Platz zwei. Das drittgrößte Unternehmen nach der Beschäftigten-Zahl ist die im Automotive-Bereich tätige Continental.

Der in Stadthagen ansässige Automobilzulieferer landet auf Platz 33 des Rankings (unten), der Keksproduzent Bahlsen schaffte es unter die Top-25.

Fotos: rg, bes




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige