weather-image
11°
×

SG Hohnhorst-Haste empfängt die HG Rosdorf-Grone

Siegesmund mit taktischen Varianten

Handball (hga). Die SG Hohnhorst-Haste hat in der Oberliga wieder einen echten "Brocken" zu Gast. In der Haster Sporthalle empfängt die SG die HG Rosdorf-Grone. Zurzeit sind die Gäste Sechster der aktuellen Tabelle (13:9-Punkte).

veröffentlicht am 02.12.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:19 Uhr

"Von Rosdorf halte ich sehr viel, individuell stark und robust",äußert SG-Coach Marc Siegesmund Respekt vor dem Gegner. Nach dem 26:25-Erfolg über den TuS Altwarmbüchen belegt die SG Hohnhorst-Haste den zwölften Platz (9:13-Punkte). Gegen die Gäste benötigt die SG einen guten Auftritt, um zum Erfolg zu kommen. Am vergangenen Wochenende fand Siegesmund neue taktische Varianten, stellte Christian Höflich und Tim Kirchmann mit Erfolg in die Abwehrmitte. Ob das gegen die Rosdorfer so sein wird, bleibt abzuwarten. Bei zurzeit schwankenden Leistungen sind häufige Wechsel der Taktik immer drin. Interessant ist auch die Variante mit Marc Wengler auf der Mittelposition. Wengler kann mit seiner Dynamik dort viel erreichen, muss allerdings rechtzeitig den Punkt sehen, an dem er seine Mitspieler gut in Szene setzen kann. Für welche Variante Siegesmund sich auch entscheidet, letztendlich hängt es an der Mannschaft. Vor eigenem Publikum sind Tim Kirchmann und Co. gefordert, eine anständige Leistung abzuliefern. Das war zuletzt in eigener Halle nicht der Fall. "Sie müssen ihren Kopf frei bekommen, nicht lange über Fehler nachdenken", sagt Siegesmund. Anwurf: Sonntag, 17 Uhr.




Anzeige
Anzeige