weather-image
23°
×

Sinnlose Zerstörungswut in Meinsen

Meinsen. Zerschnittene Sitzflächen und Rückenlehnen von Gartenstühlen, ein zerfetzter Sonnenschirm, eine beschädigte Wäschespinne, zerstörtes Kinderspielzeug und umgeknickte Kübelpflanzen.

veröffentlicht am 30.07.2010 um 12:19 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:18 Uhr

Schon dreimal ist der kleine Garten von Melanie Bredemeier in den vergangenen Wochen sinnloser Zerstörungswut zum Opfer gefallen. Zudem wurden der alleinerziehenden Mutter aus Meinsen bei den beiden jüngsten Ereignissen mehrere Reifen ihres Autos zerstochen. „Ich stand völlig unter Schock und hab gedacht, das gibt's doch gar nicht", schildert Bredemeier den Moment, als sie ihren Garten das erste Mal „völlig verwüstet" vorgefunden hatte.
Mehr lesen Sie morgen in Ihrer SZ/LZ.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige