weather-image
19°
×

CDU deutlich vor SPD / Ortsbürgermeister stockt Stimmenkonto auf

Sitzverhältnis in Scheie bleibt unverändert

Scheie (bus). "Das habe ich so nicht erwartet", hat Jens Meier, ein Mitglied der Spitzenkandidatenriege der Scheier SPD, am Sonntagabend auf den Ausgang der Ortsratswahlen reagiert. Was Meier verblüffte war die Tatsache, dass die Sozialdemokraten bei der Auszählung für den Stadtrat um sieben Prozentpunkte besser als die Konkurrenz von den Christdemokraten abgeschnitten, im Ortsrat unterdessen mit 45 zu 55 Prozent eindeutig das Nachsehen hatten.

veröffentlicht am 12.09.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:21 Uhr

Vor Ort war Friedrich Meyer sozusagen der Alleinunterhalter der "Christen". Der amtierende Ortsbürgermeister stockte sein Stimmenkonto gegenüber der Kommunalwahl vor fünf Jahren von 36 auf 195 auf. Meier (100) und die SPD-Listenerste Renate Hattendorf-Strahler (143) mussten ebenso wie auf der anderen Seite die restlichen CDU-Bewerber deutlich zurückstecken. An der bisherigen Sitzverteilung (CDU: 3, SPD: 2) ändert sich nichts. SPD (2 Sitze): Renate Hattendorf-Strahler, Jens Meier. CDU (3 Sitze): Friedrich Meyer, Gerhard Wilharm, Reinhard Peter oder Friedrich Rinne.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige