weather-image
×

Ampel regelt Verkehr wegen Baumfällungen / Zeitpunkt für Umbau ungewiss / Rechtsstreit mit Land

S-Kurve: Bauarbeiten werden vorbereitet

Lüdersfeld (gus). Die Arbeiten an der Lüdersfelder S-Kurve, die in dieser Woche erledigt worden sind, dienen lediglich als Vorbereitung der geplanten Umbaumaßnahmen. An der Kurve wird noch nichts verändert.

veröffentlicht am 03.04.2009 um 23:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 19:42 Uhr

In der vergangenen Woche hieß es noch, in den Osterferien werde an der unfallträchtigen S-Kurve nicht gearbeitet. Nun ist dort eine Ampel aufgestellt worden, die den Verkehr regelt, während Arbeiter den Bäumen an der L 449 zu Leibe rücken. Wird die geplante Umbaumaßnahme nun doch schon erledigt?

Ein Anruf bei der Geschäftsstelle Hameln der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr brachte Klärung: Es handelt sich zwar um Arbeiten, die mittelbar mit dem vorgesehenen Kurven-Umbau zu tun haben. Es werden aber zunächst ausschließlich Bäume gefällt, die nach Auskunft der Landesbehörde bei den Bauarbeiten im Weg wären. Die Umbaumaßnahmen, bei denen unter anderem die Fahrbahnoberfläche erneuert werden soll, sind weiterhin auf ungewissen Zeitraum verschoben – aber nicht aufgehoben, wie ein Sprecher der Landesbehörde betonte.

Vom Umbau der Kurve, an der pro Jahr im Durchschnitt ein gutes Dutzend Autofahrer verunglückt ist (Dunkelziffer unbekannt) ist die Öffentlichkeit ebenso wenig in Kenntnis gesetzt worden wie davon, dass die Bauarbeiten verschoben werden müssen. Beides erfuhr diese Zeitung erst auf Nachfrage bei der Landesbehörde. Als die Redaktion sich in der vergangenen Woche nach dem Stand der Dinge erkundigte, blieb die Information über die geplante Sperrung für Baumfällarbeiten wiederum aus, obwohl die Verzögerung des Umbaus eingeräumt wurde. Verschoben wurde, weil ein Riepener Unfallopfer im Rechtsstreit mit dem Land Niedersachsen liegt. Erst wenn die Beweisaufnahme abgeschlossen ist, darf die Fahrbahndecke erneuert werden. Der Kläger, der in erster Instanz einen Vergleich erwirkt hatte, den die Landesbehörde ablehnte, behauptet, dass die Fahrbahn schuld an seinem Unfall ist.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige