weather-image
14°
×

Sonne, Gourmettreff und Autoschau: Die richtige Mischung lockt die Massen von der Straße in die Läden

Sonntägliches Einkaufen gelingt diesmal in Bestform

Bückeburg (jp). Diesmal hat alles gepasst: Nachdem die letzten verkaufsoffenen Sonntage in der Bückeburger Innenstadt bei Händlern wie auch Kunden ein eher durchwachsenes Echo gefunden hatten, zeigte sich die jüngste Auflage der sonntäglichen Geschäftsöffnungen schlicht in Bestform.

veröffentlicht am 07.08.2012 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 22:41 Uhr

Die Kombination aus Sonne, „Bückeburg kocht über“ und der Autoschau in der Fußgängerzone bot offensichtlich genau die richtige Mischung, um die Massen nicht nur auf die Beine und auf die Straße, sondern vor allem auch in die Läden zu locken. Wer an diesem Nachmittag geöffnet hatte, der machte nicht nur Bekanntschaft mit vielen Kunden, sondern auch Kasse. Allerdings: Wie schon bei vorangegangenen verkaufsoffenen Sonntagen waren einige Einzelhändler dem Aufruf ihrer Interessenvertretung „Handel Aktiv“ nicht gefolgt und ließen ihre Läden geschlossen.

Vor allem die untere Lange Straße, somit die Fußgängerzone, profitierte ganz offensichtlich von den beiden großen Parallelveranstaltungen Autoschau und Gourmettreff. Hier wälzten sich von den frühen Mittagsstunden an die Massen entlang und durch die Geschäfte. „Heute passt einfach alles: Die Stadt ist voll, es sind viele Familien unterwegs, und die Leute schauen nicht nur, sondern kaufen auch“, freute sich Maria Pruneddu in der Hofbuchhandlung Frommhold. Das sei bei so manchen verkaufsoffenen Sonntagen der Vergangenheit lange nicht so positiv gelaufen. Auch bei „Decora e vive“, ebenfalls in der Fußgängerzone gelegen, klingelte nicht nur die Eingangstür des Ladengeschäfts, sondern auch die Kasse. „Das Wetter ist gut, die Leute sind guter Laune, und dann kaufen sie auch“, so die einfache, aber sicher zutreffende Analyse von Inhaberin Delia Meyer.

In der oberen Langen Straße ab der Stadtkirche verloren sich die Völkerscharen zwangsläufig ein wenig, da hier im Gegensatz zur Fußgängerzone der normale Straßenverkehr floss. Auch waren hier die Lücken in der Phalanx der an diesem geöffneten Geschäfte noch etwas größer.

Lebhaftes Treiben herrscht im Schild-Center. Fotos: jp

Gerne hätte „Handel Aktiv“-Vorstand Joachim Scheffler diesen Bereich der Langen Straße am Sonntag für den Straßenverkehr gesperrt und mit einer zusätzlichen Publikumsattraktion versehen, um hier für noch mehr Kundenanziehung zu sorgen. Denkbar wäre gewesen, in diesem Bereich die Bückeburger Autoschau mit einigen Oldtimern zu ergänzen, hatte er während der Eröffnung von „Bückeburg kocht über“ gegenüber der Presse geäußert. Aufgrund der erforderlichen Vorbereitungszeit hätten sich diese Planungen jedoch nicht realisieren lassen, so Scheffler.

„Durchweg positiv“ sei der verkaufsoffene Sonntag für ihr Geschäft „Quick Schuh“ gelaufen, äußerte Beate Koß, stellvertretende Vorsitzende von „Handel Aktiv“. Die große Resonanz auf diesen verkaufsoffenen Sonntag sei umso bemerkenswerter, alldieweil diese vor genau einem Jahr nämlich nicht eingetreten sei: „Letztes Jahr haben die Einzelhändler von Bückeburg kocht über und der Autoschau wesentlich weniger profitieren können“, so Beate Koß. „Darum freuen wir uns besonders, dass das Zusammenspiel der drei Veranstaltungen diesmal so gut geklappt hat.“

Sie bedauerte indes ebenfalls, dass nicht alle Einzelhändler beim verkaufsoffenen Sonntag mitgezogen hätten. Auch viele Kunden hätten ihr gegenüber darüber Kritik geäußert. „Wir verstehen sehr gut, dass es für einige kleinere Geschäfte sicher nicht ganz leicht ist“, meint die stellvertretende Handel-Aktiv-Vorsitzende dazu. „Auch wir hatten schon verkaufsoffene Sonntage, an denen es gar nicht lief. Aber was die Kunden brauchen, ist Kontinuität. Wenn sie sich darauf verlassen können, dass ein Geschäft an einem bestimmten Sonntag geöffnet hat, dann kommen sie auch. Wir als Handel Aktiv können nur motivieren und unterstreichen, dass man dazu etwas Durchhaltevermögen braucht.“




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige