weather-image

Unternehmen macht am Tag der Ratsentscheidung Bedenken geltend

Sorge um künftige Entwicklung: Gemac und Stadt schließen Vertrag

Bückeburg (thm). Kurz vor der Sitzung des Stadtrates am vergangenen Donnerstag ist im Rathaus ein achtseitiges Schreiben eingegangen, in dem das Bückeburger Unternehmen Gemac sich sorgt, durch das geplante Baugebiet "Falkingsviertel" in seiner künftigen Entwicklung eingeengt zu sein. Verwaltung und Politik haben schnell reagiert: Zwar gab der Stadtrat grünes Licht für besagten B-Plan Nr. 71, in Kraft treten soll dieser jedoch erst, wenn zwischen Gemac und Stadt ein "Städtebaulicher Vertrag" vereinbart ist, welcher die Bedenken des Unternehmens ausräumt.

veröffentlicht am 03.07.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:22 Uhr




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige