weather-image
27°
Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins

Sorge um Sicherheit

HESSISCH OLDENDORF. Der SPD-Ortsverein Kernstadt führte letzte Woche seine Jahreshauptversammlung durch. Neben der Abwicklung von Berichten des Vorsitzenden Claus Clavey, der Kassierin und der Revisoren wurde dem Vorstand und der Kasse Entlastung erteilt.

veröffentlicht am 17.04.2018 um 11:35 Uhr

Unter dem Punkt „Verschiedenes“ wurden dringende Anregungen und Wünsche an Stadtradt, Landtag und Bundestag von der Versammlung gefordert. So ist man nicht einverstanden, dass nach dem Ruhestand von drei Polizisten nur zwei Stellen nachbesetzt werden. Im Gegenteil wird nach dem Wahlversprechen erwartet, mindestens vier Stellen zur Aufstockung nachzubesetzen. Auch erwartet man, dass nun in diesem Jahr auch in der Kernstadt von Hessisch Oldendorf seniorengerechte Sozialwohnungen gebaut werden, weil der Wohnungsmarkt im Bereich der kleinen 40 bis 60 qm Wohnungen leergefegt ist. Bei der Sparkasse Hameln-Weserbergland betrachtet man den weiteren Rückbau von Serviceleistungen im Bargeldverkehr mit Misstrauen, weil trotz erhöhter Bargeldumsätze die Institute weiter versuchen, auf digitalen Geldverkehr (mit PC/Smartphon) zu drängen, was für viele Senioren ein Problem sei. Zum Thema Breitband wurde die Auffassung vertreten, dass die alte Bundesregierung ein Förderprogramm vorgelegt hatte, welches nur der Telekom nützte, dass aber auch der Landkreis mit seinem Vorgehen mit dem Landesprogramm nun endlich die Fakten vorzulegen habe, damit es vorangeht und dabei sei die Kernstadt als Grundzentrum für Firmen, Handwerk, Gewerbe und die Bürger in besonderem Maß zu berücksichtigen, so Claus Clavey.PR

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare