weather-image
25°
×

Rebeca Cantera wird zwei Jahre in Bückeburg unterrichten / Ehrgeiziges Ziel gesetzt

Spanierin lehrt ihre Muttersprache am Adolfinum

Bückeburg (rd). Native speaker sagen die Briten, Nativa heißt es in Spanien. Dass Fremdsprachenunterricht bei qualifizierten Muttersprachlern besonders wirksam und wichtig ist, weiß man schon lange in Deutschland. Dennoch ist ihre Zahl nicht eben sehr hoch. Die Spanierin Rebeca Cantera ist eine von ihnen. Seit Mitte Dezember ist die 31 Jahre junge Lehrkraft am Adolfinum im Einsatz.

veröffentlicht am 29.01.2011 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 02:41 Uhr

Ihren ersten Eindruck umreißt sie mit wenigen Worten: „Interessierte Schüler, solide Leistungen, ein freundliches Kollegium, eine große Schule!“ Neben der eigenen Unterrichtstätigkeit wird am Anfang auch noch hospitiert. Mit Gabriele Hundrieser hat sie eine Fachobfrau und Mentorin, die in einem kleinen Landstrich zwischen Spanien und Deutschland sicherlich „Methodix“ genannt würde. Aber Rebeca Cantera bringt natürlich bereits eigene Erfahrungen mit, sowohl aus Spanien als auch aus Deutschland. So hat sie in Münster vor ein paar Jahren bereits Spanischkurse an der dortigen Universität abgehalten, und in Spanien war sie zuletzt an einer privaten Sprachenschule in Burgos tätig und hat Deutsch unterrichtet. Der derzeitige Auslandseinsatz basiert auf einem Abkommen zwischen Kastilien und Niedersachsen.

Spanisch habe als Fremdsprache internatonal einen leichteren Stand als Deutsch, weiß die studierte Germanistin. Handelstraditionen wirken fort, mit Südamerika gibt es neben Spanien eine zweite große Basis. Dass die Anwahl der zweiten Fremdsprache auch am Adolfinum recht hoch ist, wundert die Spanierin nicht. Sie formuliert keine kleinen Ziele: „Es wäre schön, wenn die Schüler in der Oberstufe anspruchsvolle spanische Literatur im Original lesen könnten.“ Als Beispiel nennt sie ihren eigenen Lieblingsautor Miguel de Libes – mit den leuchtenden Augen der Literaturliebhaberin.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige