weather-image
24°
Lesewettbewerb an der Grundschule am Rosenbusch

Spannende Abenteuer

HESSISCH OLDENDORF. Nicht zuletzt war es der außergewöhnlich gestaltete Umschlag des Buches, der die Siegerin des Lesewettbewerbs der Grundschule am Rosenbusch zu ihrer Wahl bewogen hat.

veröffentlicht am 12.06.2018 um 15:47 Uhr

Die Gewinner des Lesewettbewerbes an der Grundschule am Rosenbusch. FOTO: Iris Strothmann/PR

Ein Loch im Buchumschlag, durch das ein Auge späht, und der Warnung „Bitte nicht öffnen!“ von Charlotte Habersack.

Das sprachwitzig erzählte Buch hat Lea so besonders vorgelesen, dass die Jury sie als beste Leserin der 4. Klassen der Grundschule am Rosenbusch wählte. Neben dem Leselöwen vom Loewe-Verlag erhielt sie wie alle Vorleser einen Buchgutschein vom Elternverein der Grundschule. Alle Gewinner waren sich einig in der Auswahl ihrer Bücher. Abenteuer und Fantasie standen im Vordergrund.

Die Reihe „Die sagenhafte Saubande“ von Nina Weger wurde von Emma aus der 4a und Aylin aus der 4b ausgewählt, nachdem sie die Autorin aus Hannover an ihrer Schule kennengelernt hatten. Für „Cool bleiben, Hugo“ von Sabine Zett hat Mika 4d sich entschieden und „Gegen uns könnt ihr nicht anstinken“ von Rüdiger Bertram faszinierte Josefine aus der 4c. Beide landeten auf Platz 2. „Wer fragt schon einen Kater“, von Annette Herzog, hat Leon aus der 4b vorgestellt. Merle, Klasse 4a präsentierte „Mia“ von Susanne Fülscher.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare