weather-image
21°
×

3. Fischbecker Steeldart-Turnier

Spannender Wettkampf

FISCHBECK. Im dritten Jahr in Folge veranstalteten die Fischbeck Arrowheads ein großes Steeldart-Turnier im Schaumburger Hof in Fischbeck.

veröffentlicht am 19.09.2019 um 00:00 Uhr

Auch in diesem Jahr hatten sich rund 60 Teilnehmer für das Turnier angemeldet. „Sehr erfreulich ist, dass es sich bei den Anmeldungen größtenteils um Hobbyspieler handelte“, so Christian Bruns, Vorsitzender der Fischbeck Arrowheads.

Einlass war um 16:00 Uhr, beginnen sollte das Turnier um 17 Uhr. Mit kurzer Verspätung eröffnete dann Michael Kipp, Sprecher der Fischbeck Arrowheads und gleichzeitig Moderator für den Abend, das Turnier.

Besonders dankte Kipp in seiner Ansprache den Haupt-Sponsoren Fleischerei Steding, NP Markt Fischbeck, Pilz Dohme, sowie Tipico Hameln und allen anderen örtlichen Firmen und Unternehmen, die weitere Sachpreise beziehungsweise Gutscheine gespendet hatten und die Veranstaltung damit maßgeblich unterstützten. Einen weiteren Dank richtete Kipp an „die bezaubernden Mädels von der Thekencrew“. Nach einigen Informationen zum organisatorischen Ablauf konnte das Turnier starten.

V. li.: Moderator Michael Kipp, Gewinner Joachim Brümmer und Spartenleiter Christian Bruns. FOTO: Matthias Hänel/PR

Im letzten Jahr konnten sich die Fischbeck Arrowheads über zeitweise rund 110 Zuschauer freuen. „An diese Zahl kamen wir in diesem Jahr nicht ganz heran, doch freuen wir uns sehr über die konstante Anzahl der aktiven Teilnehmer an unserem Turnier. Dass das Turniergeschehen in diesem Jahr von etwas weniger Zuschauern verfolgt wurde ist schade, aber Schwankungen sind hier wohl normal“, so Kipp. Gegen 1.00 Uhr begann das Finale des Turniers. Hier standen sich Joachim Brümmer und Ingo Simson gegenüber. In einem spannenden Wettkampf setzte sich am Ende Joachim Brümmer aus Bensen durch und gewann damit das 3. Fischbecker Steeldart-Turnier. Er konnte sich über den Wanderpokal, einen Geldpreis in Höhe von 100 Euro und einen 150 Euro Tipico-Gutschein freuen.

Den Titel der „treffsichersten Frau“ und den damit verbundenen Preis konnte sich Lia Schneeweiß sichern.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige